Stand: 07.09.2020 05:54 Uhr

B321 bei Schwerin: Verkehrsführung geändert

Im Zuge des Ausbaus der B321 in Schwerin zum Autobahnzubringer wird die Verkehrsführung von heute an geändert. Autofahrer, die nach Schwerin aus Richtung Crivitz und Parchim fahren, müssen eine neue Route nehmen, weil die B321 stadteinwärts für den Ausbau zum vierspurigen Autobahnzubringer gesperrt wird.

Mit Tempo 30 durch Mueß

Ab dem Vormittag werden die Autos ab der Brücke über den Störkanal umgeleitet. Dann geht es mit Tempo 30 durch die Alte Crivitzer Landstraße im Schweriner Stadtteil Mueß. Dort sind schon mehrere Ampelanlangen für die Bauzeit aufgestellt worden. Der Verkehrsfluss soll eine Woche lang von Fachleuten beobachtet werden. Möglicherweise würden die Ampeleinstellungen noch modifiziert, damit der Verkehr so flüssig wie möglich rolle, hieß es.

 

Ab 14. September auch stadtauswärts über Alte Crivitzer Landstraße

Ab Montag kommender Woche (14. September) soll auch der Verkehr stadtauswärts über die Alte Crivitzer Landstraße rollen. Das Straßenbauamt will Ende kommenden Jahres und damit früher als geplant mit dem Bauabschnitt fertig sein, so dass die Belastung für die Anwohner nicht so lange dauert.

Vollsperrung nur ein statt zwei Jahre

Der Grund dafür: Die Baufirma hat dem Straßenbauamt eine neue Variante des Bodenaustauschs in dem Bereich vorgeschlagen. Anstelle von gerammten Spundwänden soll jetzt mit mobilen Senkkästen gearbeitet werden. Dies beschleunigt laut Verkehrsminister Christian Pegel (SPD) die Bauarbeiten, ohne Mehrkosten zu verursachen. "Die Vollsperrung des zweiten Bauabschnitts, die ursprünglich für zirka zwei Jahre geplant war, verkürzt sich auf etwa ein Jahr", versprach Pegel. Im Herbst nächsten Jahres soll die B321 zwischen der Autobahnabfahrt der A14 und Zippendorf durchgängig vierspurig sein.

Weitere Informationen
Greifswald: Eine Schubkarre steht auf einer Baustelle. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

B96: Vollsperrung zwischen Neubrandenburg und Neustrelitz

Auf der B96 zwischen Neubrandenburg und Berlin behindern derzeit mehrere Vollsperrungen den Verkehr. Von Montag an gibt es eine weitere zwischen Weisdin und Blumenholz. mehr

Ein Schild weist in Richtung Autobahn 14. © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Reinhardt

A14-Zubringer: Brückenbau beginnt

Für den Ausbau des Zubringers zur A14 in Schwerin hat der Bau einer Moorbrücke begonnen. Die vierspurige Autobahnanbindung soll im Herbst 2022 fertig sein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 07.09.2020 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Der Schriftzug "Für Besucher gilt die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung." und ein Piktogramm einer Maske sind auf einem Schild am Eingang einer Schule in Wolgast (Vorpommern-Greifswald) zu sehen. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Schulöffnung ab Montag – Was gilt im Land?

Ab Montag öffnen die Schulen in vielen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns wieder im Regelbetrieb. Was müssen Sie beachten? mehr