Stand: 03.12.2017 11:44 Uhr

Neues A-14-Teilstück: Radfahrer zuerst!

Auf dem letzten elf Kilometer langen Teilstück der A 14 bis zur Landesgrenze zu Brandenburg waren am Sonntag die Radfahrer los. Rund 100 Zweiradfahrer ließen es sich bei leichtem Schneefall am ersten Adventssonntag nicht nehmen, einen Teil der Strecke von Grabow bis Groß Warnow PS-frei zu befahren. Zur Stärkung gab es Glühwein und Bratwurst.

Schwierigkeiten beim Bau

Das 107 Millionen Euro teure Teilstück wird voraussichtlich am 20. Dezember für den motorisierten Verkehr freigegeben. Dann können auch Autofahrer erstmals über die neue 505 Meter lange Eldetalbrücke fahren. Sie war der wohl anspruchsvollste Bauabschnitt des neuen Teilstücks - wegen des sumpfigen Untergrunds. Schwierigkeiten gab es jedoch auch auf brandenburgischem Gebiet: Nach starken Regenfällen im Sommer kam es zwischen Groß Warnow und Karstädt zu Unterspülungen, streckenweise rutschte die Böschung ab. Die Reparaturarbeiten dauerten bis Mitte November.

Lückenschluss soll 2022 fertig sein

Die Fertigstellung der A 14 zwischen Schwerin und Magdeburg ist eines der aktuell größten Verkehrsprojekte in Deutschland. Die 155 Kilometer lange Trasse soll rund 1,3 Milliarden Euro kosten und 2022 ganz befahrbar sein. Dann führt die Autobahn von Wismar bis zur A 4 bei Dresden. Mit 97 Kilometern befindet sich der Hauptteil der Neubaustrecke in Sachsen-Anhalt, 32 Kilometer führen durch Brandenburg, gut 26 Kilometer durch Mecklenburg-Vorpommern.

Karte: Karte: Geplanter Verlauf der Autobahn 14

Vorteile für Tourismus und Häfen

Die A 14 soll im Nord-Süd-Verkehr als Alternative zu den viel befahrenen Autobahnen 7 und 9 dienen. Außerdem können die Knotenpunkte Hamburg und Berlin gemieden werden. Umweltschützer hatten immer wieder gegen den Bau geklagt. Mecklenburg-Vorpommern erhofft sich Vorteile für den Tourismus und eine deutlich bessere Hinterlandanbindung der Häfen in Wismar und Rostock.

 

Weitere Informationen

A 14 schiebt sich über das Eldetal

An der Eldetalbrücke der A 14 südlich von Grabow sind die letzten großen Stahlträger eingebaut worden. Die Brücke ist das größte Einzelprojekt des letzten Abschnitts der Autobahn in MV. (18.08.2016) mehr

A 14 bis Ludwigslust - Radfahrer zuerst

Der nächste Streckenabschnitt der Autobahn 14 ist fertiggestellt. Vor der offiziellen Verkehrsfreigabe durften zunächst Fahrradfahrer auf den Abschnitt zwischen Ludwigslust und Grabow. (20.12.2015) mehr

A 14 bis Grabow feierlich freigegeben

Der nächste Streckenabschnitt der A 14 ist fertiggestellt - nun dürfen Autos darauf rollen. Am Sonntag hatten zunächst Radler den Abschnitt zwischen Ludwigslust und Grabow erkundet. (21.12.2015) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 03.12.2017 | 10:10 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:10
Nordmagazin

Apfeltag in Zarrentin wirbt für Sortenvielfalt

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:39
Nordmagazin

Basketball: Rostock verliert gegen Paderborn

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
06:58
Nordmagazin

Kriminalfälle im Schatten der Einheit: BBB

14.10.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin