Stand: 15.09.2019 18:00 Uhr

71.200 Besucher auf Agrarmesse MeLa

Bild vergrößern
Die Landwirtschaftsmesse MeLa in Mühlengeez zieht jedes Jahr um die 70.000 Besucher an.

Die 29. Ausgabe der Landwirtschaftsmesse MeLa in Mühlengeez bei Güstrow ist am Sonntag mit einem positiven Fazit der Veranstalter zu Ende gegangen. Nach Angaben der Organisatoren strömten an den vier Ausstellungstagen insgesamt 71.200 Besucher auf das Schaugelände. Vier Tage lang hatten mehr als 1.000 Aussteller aus dem In- und Ausland sich und ihre Produkte präsentiert.

Eine Maschine zum Einsatz in der Landwirtschaft wird auf der MeLa ausgestellt.

Agrarmesse MeLa: Fachaussteller zufrieden

Nordmagazin -

Mehr als 1.000 Aussteller, Tier- und Leistungsschauen mit fast 1.300 Tieren: Die Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung MeLa ist nach vier Tagen zu Ende gegangen.

5 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Backhaus: "Konzept aufgegangen"

"Das Konzept ist auch in diesem Jahr wieder voll aufgegangen", bilanziert Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) die Agrarschau. Die Mela bleibe die wichtigste Landwirtschaftsmesse in Norddeutschland. Zufrieden zeigte sich auch Bauernpräsident Detlef Kurreck. Für ihn sei es immer wieder schön zu erleben, wie groß das Interesse der Messebesucher für landwirtschaftliche Themen ist. Er betonte zudem die Wichtigkeit der Nachwuchsgewinnung, die auch auf der MeLa immer wieder ein Thema war.

MeLa 2019: Tiere, Traktoren, Technologien

Tiere und Wettbewerbe sind Besuchermagnet

Die Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung, die am Donnerstag von Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) eröffnet worden war, gilt als größte Messe in Mecklenburg-Vorpommern. Anziehungspunkte waren vor allem die Tierschauen, Züchterwettbewerbe und die Ausstellungen modernster Landtechnik. Beliebt waren auch die Stände mit Produkten der Fleischwirtschaft und des Bäckereihandwerks, von Molkereien, der Fischverarbeitung und des Gartenbaus.

Bild vergrößern
Hat mit weißem Fell, braunem Kopf und Hängeohren ein markantes Erscheinungsbild: die Burenziege. (Archivbild)
Burenziege ist MeLa-Tier 2020

Höhepunkt am letzten Messetag war die erste offene Stutenschau mit dem Rheinisch-Deutschen Kaltblut - dem MeLa-Tier 2019. Für das nächste Jahr wurde die Burenziege zum Tier der MeLa ernannt. Sie gilt als wichtiger Helfer bei der Deich- und Landschaftspflege. 2020 findet die MeLa dann zum 30. Mal statt.

Weitere Informationen

MeLa: Bauernverband kritisiert Agrarumweltpaket

13.09.2019 07:30 Uhr

Landwirtschaft als Umweltsünder oder Teil der Lösung? Das ist zentrales Thema des Landesbauerntages bei der MeLa. Das von der Bundesregierung beschlossene Agrarpaket wurde scharf kritisiert. mehr

02:01
Nordmagazin

MeLa: Höhepunkte und Neuheiten

22.08.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin

Im Agroneum in Alt Schwerin wurde das diesjährige Programm der MeLa vorgestellt. Die größte Landwirtschaftsausstellung im Norden beginnt am 12. September. Video (02:01 min)

die nordstory

Auf Norddeutschlands größter Landwirtschaftsschau

26.10.2018 20:15 Uhr
die nordstory

Die MeLa in Mühlengeez erwartet in diesem Jahr über 1.000 Aussteller. Die Dokumentation begleitet den Tierschauleiter und das Tier der diesjährigen Messe: die Pommerngans. mehr

Auftakt für Rübenkampagne in Anklam

10.09.2019 06:00 Uhr

Die Rübenlaster rollen wieder nach Anklam: Mecklenburg-Vorpommerns einzige Zuckerfabrik hat mit der Rübenverarbeitung begonnen. Die Rübenbauern rechnen mit geringeren Erträgen als im Durchschnitt. mehr

Schlachthof dicht: Probleme für Schweinebauern

10.09.2019 21:15 Uhr

2017 hatte der internationale Konzern Danish Crown den Schlachtbetrieb im mecklenburgischen Teterow übernommen. Nun stellte der Konzern die Schweineschlachtung ein. mehr

Geteilte Reaktionen auf Bundes-Agrarpaket

04.09.2019 15:00 Uhr

Das Agrarpaket der Bundesregierung hat unterschiedliche Reaktionen im Land ausgelöst. Die Verbraucherzentrale begrüßt es, der Bauernverband ist dagegen. mehr

Bauern in MV blicken zuversichtlich auf Ernte

23.07.2019 13:00 Uhr

Die Landwirte in MV rechnen in diesem Jahr mit einer durchschnittlich guten Ernte. Gerade haben die Raps- und die Weizenernte begonnen. Einzig die Apfelbauern erwarten schlechte Erträge. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 15.09.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

04:14
Nordmagazin
02:08
Nordmagazin
06:20
Nordmagazin