Ein Pflaster klebt auf dem Arm einer jungen Frau. © Colourbox Foto: Csaba Deli

60.000 Schüler in MV sollen bis August geimpft werden

Stand: 04.05.2021 17:16 Uhr

60.000 Schüler ab zwölf Jahren sollen in Mecklenburg-Vorpommern bis zum Beginn des neuen Schuljahres am 2. August gegen das Coronavirus geimpft werden. Voraussetzung ist eine baldige Zulassung des Biontech-Impfstoffs für Kinder ab zwölf Jahren.

Den Kindern und Jugendlichen soll bis zum Beginn des neuen Schuljahres am 2. August ein Impfangebot gemacht werden, kündigte Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) am Dienstag in Schwerin an. "Das hängt natürlich davon ab, dass uns weiterhin dieser Impfstoff zur Verfügung steht, der jetzt doch in deutlich höherer Anzahl kommt", so Glawe. Die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) prüft derzeit einen Antrag der Hersteller Biontech und Pfizer auf eine EU-Zulassung ihres Corona-Impfstoffes auch für Kinder ab zwölf Jahren.

Weitere Informationen
Spaziergänger sind am Ostseestrand von Warnemünde (Mecklenburg-Vorpommern) unterwegs, der leicht bewölkte Himmel lässt bei eher herbstlichen Temperaturen immer wieder mal die Sonne durch. © dpa bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Geimpfte Zweitwohnungs-Besitzer dürfen nach MV kommen

Auch Tagestouristen können kommen, wenn sie geimpft oder genesen sind. mehr

Impfung würde "mehr Normalität" ermöglichen

Die grundsätzliche Entscheidung scheine gefallen zu sein, so Glawe. Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) sprach von einer "tollen Nachricht", dass mit der anstehenden Zulassung des Impfstoffs für Jugendliche noch im Sommer flächendeckend die Schüler geimpft werden könnten. "Das wird uns ein neues Schuljahr ermöglichen, das endlich wieder mehr Präsenzunterricht und damit mehr Normalität bringt", so Martin.

Martin: Gute Absicherung für Unterricht

Die Impfung sei auch für Schüler freiwillig, betonte sie. Schon jetzt erhielten alle Lehrkräfte in Grund-, Förder- und weiterführenden Schulen ein Impfangebot. "Wenn dann auch möglichst viele Schülerinnen und Schüler einen Impfschutz aufweisen, können wir den Unterricht in der Schule sehr gut absichern", so die Ministerin weiter.

Weitere Informationen
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) besichtigt eine Apotheke der Bundeswehr, in der Corona-Impfstoff gelagert wird. © picture alliance/ASSOCIATED PRESS/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Corona-News-Ticker: Impf-Priorisierung endet ab 7. Juni

Darauf einigten sich die Gesundheitsminister der Länder nach Angaben von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Corona in MV
7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 17. Mai 2021

Corona in MV: 45 Neuinfektionen, sieben weitere Todesfälle

Alle Landkreise sowie Rostock und Schwerin liegen bei den Inzidenzwerten unter 100. Landesweit liegt er aktuell bei 56,9. mehr

Schülerinnen und Schüler gehen von einer Bushaltestelle zu ihrer Schule. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Chaos am ersten Schultag in MV: Was gilt überhaupt?

Es sollte der erste Schritt in die Normalität für viele Schüler in MV sein, doch viele Eltern, Lehrer und Kinder und Jugendliche standen heute vor Fragezeichen. mehr

Das Bild zeigt den Unterricht in einer Schule. © picture-alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Schulen öffnen wieder - Was gilt im Land?

Heute öffnen die Schulen in vielen Teilen Mecklenburg-Vorpommerns wieder im Regelbetrieb. Was müssen Sie beachten? mehr

Volle Einkaufsstrassen im Kreis Vorpommern-Rügen

Einzelhandel in Schwerin und Rostock könnte wieder öffnen

Entscheiden wollen die Städte darüber aber erst Anfang der Woche. Im Kreis Vorpommern-Rügen gilt die Regelung bereits. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 04.05.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Fans des FC Hansa Rostock halten Schals hoch © IMAGO / Fotostand

Hansa Rostock gegen Lübeck wohl vor 7.500 Zuschauern im Stadion

Das ist das Ergebnis der Beratungen des Clubs mit Vertretern der Landesregierung und der Polizei. Am Dienstag entscheidet das Kabinett. mehr