Britta von der Heide

Britta von der Heide arbeitet seit 2014 beim NDR im Ressort Investigation für die Recherchekooperation von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung. Schwerpunktmäßig war und ist sie Autorin verschiedener Reportagen und Dokumentationen, darunter "Ein Sommer im Dschihad - erstes Fernsehinterview mit einem IS-Rückkehrer" oder "Böses Neues Jahr - die Suche nach den Silvestertätern". Außerdem betreut sie als Redakteurin investigative Langformate anderer Autoren und ist stellvertretende Leiterin im NDR Ressort Investigation. Vor ihrem Eintritt in die Recherchekooperation war sie als Reporterin, Redakteurin und VJ an diversen preisgekrönten Panorama-Projekten beteiligt wie "Luxleaks", "Die Kik-Story" und "Der Drückerkönig und die Politik - Die schillernde Karriere des Carsten Maschmeyer". Sie absolvierte 2003 ihr Volontariat im NDR. Zunächst arbeitete sie als Autorin bei der Satiresendung extra 3, dann ging sie als Reporterin und Redakteurin zu Panorama und zu Panorama - die Reporter.

Dokumentationen
Link

Außer Kontrolle - Das gefährliche Geschäft mit der Gesundheit

Immer wieder sind medizinische Produkte wie Prothesen fehlerhaft, weil sie nicht ausreichend geprüft wurden. Die Doku zeigt Patienten, die deswegen unter Schmerzen leiden oder in Lebensgefahr gerieten. extern

Link

Weltspiegel extra: Der Fall Linda W.

Linda W. war nach Syrien gereist, um sich der Terrormiliz Islamischer Staat anzuschließen. Nun sitzt sie in Jugendhaft im Irak. Reporter von NDR, SWR und SZ haben sie getroffen. extern

Link

Tödliche Supererreger aus Pharmafabriken

Die Pharmaindustrie trägt offenbar dazu bei, dass gefährliche, multi-resistente Erreger entstehen und sich global ausbreiten. Das zeigen Recherchen von NDR, WDR und SZ. extern

15:25
NDR Fernsehen

Ein Abend in Salzhemmendorf

NDR Fernsehen

Am 28. August 2015 sollen Dennis L., Sascha D. und Saskia B. in Salzhemmendorf einen Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft verübt haben - sie sitzen in Untersuchungshaft. Video (15:25 min)

Beiträge von Britta von der Heide

Lügde: Dritter Beschuldigter war kein Mitläufer

29.05.2019 16:15 Uhr

Im Missbrauchsfall Lügde hat einer der Beschuldigten offenbar eine größere Rolle gespielt als bislang angenommen. Das zeigen Recherchen von NDR, WDR und SZ. mehr

Lügde: Experte fordert kindgerechte Vernehmungen

15.05.2019 12:08 Uhr

Mehrfache Vernehmungen und zunächst keine Therapie: Der Umgang der Ermittlungsbehörden mit den Opfern des massenhaften Kindesmissbrauchs in Lügde sorgt für Kritik. mehr

Lügde: Beweismittel möglicherweise zerstört

16.04.2019 17:28 Uhr

Im Missbrauchsfall in Lügde gibt es neue Vorwürfe gegen die Ermittler. Ein Schuppen des Hauptbeschuldigten auf dem Campingplatz wurde übersehen. Möglicherweise wurde Beweismaterial zerstört. mehr

Lügde: Weitere Datenträger aufgetaucht

16.04.2019 07:29 Uhr

Im Missbrauchsfall in Lügde gibt es neue Vorwürfe gegen die Ermittler. Erneut sind weitere Datenträger aufgetaucht - wieder wurden sie von einem Abrissunternehmer entdeckt. mehr

Missbrauchsfall Lügde: Polizei übersieht Schuppen

16.04.2019 07:19 Uhr

Im Missbrauchsfall in Lügde gibt es neue Vorwürfe gegen die Ermittler. Erneut sind Datenträger aufgetaucht - zudem wurde ein Schuppen des Hauptbeschuldigten auf dem Campingplatz übersehen. mehr