Stand: 05.11.2019 11:46 Uhr

Dönhoff Preis an Donald Tusk in Hamburg

Am 1. Dezember 2019 erhält der EU-Ratspräsident Donald Tusk in Hamburg den Marion Dönhoff Preis für internationale Verständigung und Versöhnung. NDR Info präsentiert die Festveranstaltung mit geladenen Gästen im Hamburger Schauspielhaus. Die Laudatio auf Donald Tusk wird Bundespräsident a. D. Joachim Gauck halten.

Förderpreis geht an "Fridays for Future"

Der Marion Dönhoff Förderpreis geht in diesem Jahr an die Nichtregierungsorganisation "Fridays for Future". Den Förderpreis überreicht Prof. Dr. Maja Göpel, Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen.

Die Wochenzeitung "Die Zeit", die "Zeit"-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius und die Marion Dönhoff Stiftung vergeben den Preis zum 17. Mal.

Weitere Informationen
Marion Gräfin Dönhoff 1972. © picture-alliance/ dpa Foto: Lothar Heidtmann

Marion Gräfin Dönhoff - Mit Mut Meinung bilden

Marion Gräfin Dönhoff engagierte sich aktiv gegen das NS-Regime und galt als einflussreichste deutsche Publizistin der Nachkriegszeit. Bei der "Zeit" stellte die Wahl-Hamburgerin die Weichen. mehr

Dönhoff Preis an Donald Tusk in Hamburg

Der EU-Ratspräsident Donald Tusk erhält am 1. Dezember in Hamburg den Marion Dönhoff Preis. Die Laudatio wird Bundespräsident a. D. Joachim Gauck halten.

Datum:
Ort:
Deutsches Schauspielhaus
Kirchenallee 39
20099  Hamburg
Anmeldung:
Die Preisverleihung findet vor geladenen Gästen statt.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 01.12.2019 | 09:55 Uhr

NDR Info Livestream

Das Informationsprogramm - Die Nachrichten für den Norden.

06:00 - 13:00 Uhr
Live hören