Corona und das Leben danach - was lehrt uns die Pandemie?

Sendedatum: 02.03.2021 20:33 Uhr

"Corona und das Leben danach - was lehrt uns die Pandemie?" - so lautete der Titel einer Podiumsdiskussion, die die ZEIT-Stiftung in Kooperation mit NDR Info am 2. März im Bucerius Kunst Forum in Hamburg veranstaltete.

Die Zuschauer konnten ihre Fragen während der Veranstaltung per Mail einschicken. Mit dabei waren Annette Bruhns, die Chefredakteurin vom Straßenmagazin Hinz & Kunzt, der Soziologe Heinz Bude, Julia Freudenberg, Mitglied des Beirats "Junge Digitale Wirtschaft", und der Virologe Jonas Schmidt-Chanasit. Moderiert wurde die Diskussionsveranstaltung von der NDR Info Moderatorin Kathrin Schmid.

Soziologe Heinz Bude ist per Monitor zugeschaltet, rechts: NDR Info Moderatorin Kathrin Schmid. © NDR Foto: Jenny von Gagern
Soziologe Heinz Bude ist per Monitor aus Berlin zugeschaltet, rechts: NDR Info Moderatorin Kathrin Schmid.

"Stay home!" Wie bitte? Im März 2020 ist passiert, was sich bis dahin niemand vorstellen konnte: Schulen wurden geschlossen, Restaurants, Hotels, Geschäfte ebenfalls, Grenzen in der EU dicht gemacht. Keine Partys, keine Reisen, stattdessen Masken tragen - und eben: zu Hause bleiben. Ein Jahr danach bestimmt die Pandemie noch immer unser Leben. Sie hat allein in Deutschland mehr als 70.000 Menschen das Leben gekostet.

Und sie hat die Gesellschaft verändert. Menschen haben sich solidarischer verhalten, ein neues Wir-Gefühl entdeckt. Menschen sind kreativ geworden: Streaming, Click&Collect und To-go-Verkauf ersetzen, was sonst nicht geht.

Die Podiumsgäste von links nach rechts: NDR Info Moderatorin Kathrin Schmid, Julia Freudenberg, Annette Bruhns und Jonas Schmidt-Chanasit. © NDR Foto: Jenny von Gagern
Außerdem auf dem Podium: Julia Freudenberg (links), Annette Bruhns und Jonas Schmidt-Chanasit.

Menschen haben sich digitalen Techniken geöffnet - viele haben das Homeoffice als zeit- und CO2-sparende Möglichkeit erkannt. Menschen haben die Arbeit der Wissenschaft zu schätzen gelernt. Oder ist das nur die halbe Wahrheit? Ist die Gesellschaft gespaltener als vorher? Unsolidarischer, weil der Druck auf den Einzelnen wächst? Werden Homeoffice, Homeschooling und Konzerte aus dem Computer so bald wie möglich wieder abgeschafft? Hat sich die Wissenschaft durch Streit um die richtigen Maßnahmen entzaubert? Und: Wartet schon die nächste Pandemie? Über diese Themen und Fragen wurde am 2. März 2021 diskutiert.

Diese Gäste auf dem Podium in Hamburg waren:

Annette Bruhns
"Hinz & Kunzt"-Chefredakteurin

Heinz Bude
Soziologe

Julia Freudenberg
Mitglied des Beirats "Junge Digitale Wirtschaft" beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Jonas Schmidt-Chanasit
Virologe

Die Diskussion wurde moderiert von NDR Info Redakteurin Kathrin Schmid.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Redezeit | 02.03.2021 | 20:33 Uhr

NDR Info Livestream

Infoprogramm

06:00 - 20:00 Uhr
Live hören