Zwischen Hamburg und Haiti

Südafrika - 1980 und 2020

Sonntag, 26. Juli 2020, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

Kopfhörer auf Globus, dahinter ein Lederkoffer  (Montage) © panthermedia, Fotolia.com Foto: Günter Slabihoud, Stocksnapper

Leben in Südafrika - 1980 und heute

Sendung: Zwischen Hamburg und Haiti | 26.07.2020 | 07:30 Uhr | von Helga Prollius, Jana Genth, Juliane Eisenführ

Eine Zeitreise für "Zwischen Hamburg und Haiti" nach Südafrika. Helga Prollius war 1980 im Apartheitsstaat am Kap. Jana Genth berichtet, wie sich das Leben dort seitdem geändert hat.

Eine Zeitreise mit Helga Prollius und Jana Genth

Zeitreise in ein Südafrika-Feature von 1980

Der Tafelberg in Kapstadt. © NDR
Ein Blick auf den berühmten Tafelberg in Kapstadt und den Atlantik.

Reisen ist in Corona-Zeiten schwierig geworden. "Zwischen Hamburg und Haiti" bietet deshalb diesmal eine Zeitreise an. Im Jahre 1980 besuchte Helga Prollius für die Sendereihe Südafrika. Die Naturschönheiten am Kap interessierten sie ebenso wie die Situation der Menschen im Land. 1980 - das war zehn Jahre vor der Entlassung von Nelson Mandela aus dem Gefängnis. Sein Name taucht bei Helga Prollius dennoch gar nicht auf. Obwohl die Reporterin begeistert den Blick vom Tafelberg schildert, übersieht sie die Gefängnisinsel vor ihren Augen.

ARD-Korrespondentin Jana Genth über Südafrika heute

Helga Prollius' Eindrücke von damals bringen wir - in Ausschnitten - erneut zu Gehör. Im Gespräch mit Juliane Eisenführ schildert Jana Genth, aktuell ARD-Korrespondentin in Johannesburg, wie die Lage heute ist. Warum zum Beispiel erwähnt Helga Prollius Robben Island nicht - obwohl sie sich offensichtlich für die Apartheits-Situation interessiert? Jana Genth sagt: Weil die Apartheid 1980 gerade erst zum internationalen Thema wurde. 40 Jahre sind eine lange Zeit - und ein spannendes Wiederhören bei "Zwischen Hamburg und Haiti".

Flagge von Südafrika

AUDIO: Stillstand in Südafrika - Traumland mit großen Problemen (15 Min)

Musik in der Sendung

Miriam Makeba: Hurry, mama, hurry (Khawuleza)
Harry Belafonte: Hush, hush (Thula, thula)
Miriam Makeba: To Those We Love (Nongqongqo)
Harry Belafonte: Thula sthandwa same