Zwischen Hamburg und Haiti

Vilcabamba - im Tal der 100-Jährigen

Sonntag, 10. November 2019, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

NDR Reporter Thomas Becker im Bespräch mit der 94-jährigen Maria Mercedes und ihrem Ehemann in Ecuador © NDR Foto: Lissette de Becker

Vilcabamba - Im Tal der 100-jährigen

Sendung: Zwischen Hamburg und Haiti | 10.11.2019 | 07:30 Uhr | von Becker, Thomas

Das 'Tal der Hundertjährigen' liegt versteckt im Süden Ecuadors. Weil sich das besondere Klima auf die Lebenserwartung auswirkt, zieht es auch Fremde nach Vilcabamba.

Eine Sendung von Thomas Becker

El Valle de los longevos - das Tal der 100-Jährigen - liegt versteckt im Süden Ecuadors. Nur der Nebelwald trennt es von Peru. In den fünfziger Jahren des vorigen Jahrhunderts erlangte die Gegend Weltruhm. Viele der damaligen Einwohner bestanden darauf, älter als 100 Jahre zu sein. Als Gründe wurden gute Luft und Wasser genannt, das selbst angebaute Gemüse und die vielen Heilkräuter. All das sorge für besonders gute Lebensbedingungen.

Das Tal von Vilcabamba zieht US-Amerikaner an

Was immer daran wahr ist, das Tal von Vilcabamba zieht Menschen an, die eine Alternative zur modernen, hektischen Welt suchen. Thomas Becker hat die Aussteiger-Stadt besucht und eine Auswanderer-Kolonie von US-Amerikanern vorgefunden - eine Mischung aus Hippies, Esoterikern und Todkranken, die in die Anden gepilgert sind, um ihr Leben zu verlängern oder wenigstens zu verändern.

Musik in der Sendung

Diverse: Yaravi
Ensemble: Atahualpa (Francel Mulo)
Ensemble: Estudio para charango (Nuñez, M.)
Ensemble: Inca Mood, Sun Prayer (Martina Eisenreich)
Ensemble: Pacha mama (Francel Mulo, Wolfgang Lohmeier)
Ensemble: Totora (Ensemble Musik)
Ensemble: Gracias a la vida (Violeta Parra)