Zeitzeichen

7. Dezember 1949

Samstag, 07. Dezember 2019, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag des amerikanischen Musikers und Schauspielers Tom Waits
Ein Beitrag von Jochen Marmit (WDR)

Kaputt und melancholisch, liebestrunken, lustvoll, whiskeyselig: es sind die Randfiguren des American Dream, die bei Tom Waits eine Stimme bekommen. Die Trinker und Bettler, die Verschrobenen und Verlierer. Er singt von jenen, die auf dem Weg durchs gelobte Land des amerikanischen way of life die Orientierung verloren haben und spielt sie später auf der Leinwand.

In seiner 50-jährigen Karriere hat Tom Waits über 20 Alben veröffentlicht, Folk, Blues, Country und Indierock zu seinem ganz persönlichen Americana Sound verbunden und dabei Film-, Theater- und Musicalproduktionen geprägt. Für Francis Ford Coppola, Robert Wilson und Jim Jarmusch hat er gespielt und komponiert. Ob nun Songs wie "Waltzing Matilda" und "Downtown Train" oder Filmrollen in "Down by Law" oder "Bram Stokers Dracula" – Tom Waits spielte immer auch ein bisschen sich selbst. Er gilt längst als etablierter Unangepasster und gehört zu den ganz großen US-Singer-Songwritern. Der Mann aus dem südlichen Kalifornien hat sich dabei künstlerisch immer wieder neu erfunden und verdankt am Ende doch vor allem seiner Frau und Familie, dass er nicht als Randfigur in der Gosse gelandet ist, in der er angefangen hat. Heute lebt der dreifache Familienvater zurückgezogen im nördlichen Kalifornien und erscheint sporadisch auf Bühne und Leinwand.