Zeitzeichen

31. Januar 1975

Freitag, 31. Januar 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Die erste Trinkwasserverordnung der BRD wird verabschiedet
Ein Beitrag von Irene Geuer (WDR)

Wasser ist ein einzigartiges Lebensmittel. Es kann durch kein anderes ersetzt werden. Deshalb hatten die Menschen schon immer große Sorge, dass ihr Trinkwasser verunreinigt oder gar verseucht werden könnte. Im Mittelalter wurden Trinkwasserbrunnen von den Sudeltrögen mit Brauchwasser getrennt, um Krankheiten zu verhindern.

Als 1892 Tausende Menschen an der Cholera erkrankten und viele starben, wurde die Sandfiltration für Oberflächenwasser eingeführt und wenige Jahre später die Überwachung öffentlicher Wasserversorgungsanlagen. Aber dann dauerte es viele Jahrzehnte, bis 1975 die erste Trinkwasserverordnung verabschiedet wurde. Für kein anderes Lebensmittel gibt es strengere Vorschriften - auch heute in der EU.