Zeitzeichen

9. Oktober 1995

Freitag, 09. Oktober 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov

Mit Taufliegen zum Nobelpreis

Sendung: ZeitZeichen | 09.10.2020 | 10:00 Uhr | von Geuer, Irene

Am 9. Oktober erhält Christiane Nüsslein-Volhard den Medizin-Nobelpreis. An Taufliegen und Zebrafischen untersuchte sie, wie Gene bei Embryos die Entwicklung steuern.

Christiane Nüsslein-Volhard erhält den Medizin-Nobelpreis
Ein Beitrag von Irene Geuer (WDR)

In der Fachwelt wird sie zuweilen mit CNV abgekürzt. Ihr Name ist lang, aber auch hinter den drei Buchstaben steht exorbitantes Wissen. Sie erzählt, dass dieses Wissen zu sammeln, ihr in der Natur liegt. Christiane Nüsslein-Volhard hatte schon immer eine ganz große Liebe zur Biologie, und sie war schon immer sehr neugierig.

So erforschte sie, wie Lebewesen funktionieren. Ihre Neugier und ihr Forscherdrang führten zu bahnbrechenden Erkenntnissen in der Frage: "Was bewirkt die genetisch vorbestimmte Gestalt eines Embryos?". Das untersuchte sie an Taufliegen und Zebrafischen. Am 9. Oktober 1995 erreichte sie ein Telefonanruf aus Stockholm, der ankündigte, dass ihr der Medizin-Nobelpreis verliehen werden sollte. Sie war überrascht, die internationale Fachwelt nicht.