Zeitzeichen

24. April 1870

Freitag, 24. April 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag des Kabarettisten Otto Reutter
Ein Beitrag von Jana Fischer (WDR)

"Und preist man dich ewig unerreicht: Zehn Jahre später dein Ruhm erbleicht" - so beginnt eines der berühmtesten Lieder von Otto Reutter. Hiermit sollte der Musikkabarettist allerdings unrecht behalten: Bis heute ist der Mann, der vor 150 Jahren als Friedrich Otto August Pfützenreuter geboren wurde, auf deutschen Kleinkunstbühnen präsent.

Berühmt war Reutter für seine Couplets, scharfsinnige, oft kurze Lieder zu den großen und kleinen Dramen des Lebens. Reutters Verse spiegeln den oft widersprüchlichen Zeitgeist der 20er-Jahre wieder. Zugleich hallen sie mit ihrem Witz und ihrer Beobachtungsgabe bis heute nach. "Und geht auch alles kreuz und quer - ick wunder mir über gar nichts mehr!" - Zeilen, die man auch aus heutiger Sicht gut nachfühlen kann. Als Otto Reutter 1931 im Alter von 60 Jahren starb, hatte er ein ganzes Genre mitgeprägt. Nicht ohne Grund würdigte seine Grabrede ihn als "den Klassiker des deutschen Varietés".