Zeitzeichen

22. Dezember 1895

Dienstag, 22. Dezember 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov

Wilhelm Conrad Röntgen macht die erste Aufnahme einer Hand
Ein Beitrag von Herwig Katzer (WDR)

Einen Blick ins Innere des Menschen werfen zu können, dürfte einer der ältesten Wünsche der Medizin gewesen sein. Am 22. Dezember 1895 wurde er in Würzburg Wirklichkeit. An diesem Tag fertigte der im Remscheider Stadtteil Lennep geborene Wilhelm Conrad Röntgen eine Aufnahme der Hand seiner Frau Anna Bertha an.

Auf ihr war nicht nur der Ehering deutlich zu erkennen, sondern auch die einzelnen Hand- und Fingerknochen unter der Haut. Die von Röntgen zuvor durch Zufall entdeckten X-Strahlen - und damit die Radioaktivität - waren eine wissenschaftliche und medizinische Sensation, die bis heute fortwirkt. Trotz moderner bildgebender Verfahren wie CT und MRT sind die von Röntgen entdeckten Strahlen für viele Diagnosen unverzichtbar.