Zeitzeichen

4. August 1870

Dienstag, 04. August 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Die erste Schlacht des Deutsch-Französischen Kriegs bei Weißenburg
Ein Beitrag von Jörg Beuthner (WDR)

Die Gemengelage war explosiv: Preußen expandierte und das Kaiserreich Frankreich fühlte sich provoziert und verunsichert. Ein überspitzt formuliertes Schreiben Bismarcks, die sogenannte Emser Depesche, reichte, um das Pulverfass zu entzünden. Ein nationalistisch aufgeheiztes Frankreich erklärte im Juli 1870 den Krieg.

Ein fataler Schritt: Schon die erste Schlacht von Weißenburg zeigte den Franzosen die Überlegenheit des Gegners. Denn hier kämpfte erstmals eine gesamtdeutsche Armee. Gegen alle Vorbehalte hatten sich die süddeutschen Staaten mit Preußen vereint. Am Ende des Krieges stand dann im Januar auch die politische Einheit des Reichs. Ausgerechnet im Schloss von Versailles wurde der Deutsche Nationalstaat begründet. Das Machtgefüge in Europa hatte sich grundlegend verändert.