Zeitzeichen

Im Jahr 1784

Sonntag, 29. Dezember 2019, 19:05 bis 19:20 Uhr, NDR Info

Der Zirkusgründer Friedrich Knie wird geboren
Ein Beitrag von Claudia Friedrich (WDR)

Der Schweizer National-Circus Knie ist eine Institution. Über viele Generationen hält die Familie Knie die Zügel in der Hand, im wahrsten Sinne des Wortes, denn die Pferdenummern sind legendär. Dabei begann alles mit einem Seil unter freiem Himmel.

Die Ursprünge der Schweizer Dynastie liegen in Österreich, im Jahr 1803. Stammesvater Friedrich Knie verliebt sich in die Kunstreiterin Wilma und schließt sich einem Wanderzirkus an. Die neue Liebe geht, das neue Leben bleibt. Geboren in Erfurt im Jahre 1784, studiert Friedrich Knie in Innsbruck Medizin. Mit 19 wird aus dem angehenden Arzt ein Hochseil-Akrobat. Mit 22 Jahren gründet Friedrich Knie seine eigene Künstlertruppe. Auch seine Kinder und Kindeskinder tanzen auf Seilen und Pferderücken. In den 1810er-Jahren tourt der Zirkus zum ersten Mal durch die Schweiz. Vorführungen im deutschsprachigen Raum werden von Fürsten und Königen umjubelt. Die Truppe erlebt Höhen und Tiefen, Bankrott und Neuanfang. Im Februar 1850 stirbt Friedrich Knie im Kanton Bern an einem Herzinfarkt. Das Zirkusherz aber schlägt weiter, seit nunmehr acht Generationen.