Zeitzeichen

29. April 1980

Mittwoch, 29. April 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Todestag des Filmregisseurs Alfred Hitchcock
Ein Beitrag von Andrea Klasen (WDR)

"Ich versuche die Dinge immer so zu sehen, als würde ich mich drei Jahre später an sie erinnern", sagte Alfred Hitchcock einmal. Als Kind furchtsam, inszeniert der Brite in seinen Filmen die Lust an der Angst. Und er schafft eine neue filmische Sprache, um Entsetzen und Spannung zu kreieren: mit Schattenspielen, hartem Licht, Perspektivwechseln, mit wirkungsvoller Musik und Toneffekten.

"Hitch", so sein Spitzname, arbeitet gerne mit Menschen zusammen, die er kennt und schätzt. Schauspieler loben seine ausgezeichnete Führung, seine oft einfachen aber sehr klugen Ratschläge. Mit "Psycho", "Über den Dächern von Nizza" oder "Die Vögel" schreibt Hitchcock Filmgeschichte. Am 29. April 1980 stirbt der Großmeister des Kinos im Alter von 80 Jahren.