Zeitzeichen

3. April 1950

Freitag, 03. April 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Todestag des Komponisten Kurt Weill
Ein Beitrag von Heide Schwochow (WDR)

Wer den Namen Kurt Weill hört, denkt sofort an Bertolt Brecht. Als wäre Weill nur der Komponist solcher Ohrwürmer, wie wir sie aus der "Dreigroschenoper" kennen. Und obendrein Brechts Schatten. "Das klingt ja fast, als glaubten Sie, Brecht habe meine Musik komponiert", sagte Weill einmal einem dänischen Journalisten.

"Brecht ist ein Genie. Aber für die Musik in unseren Werken trage ich allein die Verantwortung." Und seine Lebensgeschichte? Die wiederum wird vor allem mit der Schauspielerin Lotte Lenya in Verbindung gebracht, die seine Songs so unverwechselbar interpretierte. Und die seine Frau war. Aber Kurt Weill hat es verdient, als der wahrgenommen zu werden, der er war: Ein Mensch, in dem die politischen Umbrüche seiner Zeit sichtbar werden und ein Komponist, der das Musiktheater des 20. Jahrhunderts entscheidend verändert hat.