Zeitzeichen

29. Mai 1880

Freitag, 29. Mai 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag des Philosophen Oswald Spengler
Ein Beitrag von Matthias Eckoldt (WDR)

Als Oswald Spenglers "Der Untergang des Abendlandes" im September 1918 auf den Markt kommt, steht die Niederlage Deutschlands im Ersten Weltkrieg unmittelbar bevor. Sein Buch wird mit seiner markanten Titelthese als Reaktion auf die nationale Schmach verstanden. Die Verkaufszahlen sind sensationell. Spengler avanciert zum intellektuellen Star.

In den 20er-Jahren wird Spenglers Werk jedoch von den Zeitgenossen ganz anders bewertet: Thomas Mann bezeichnet Spengler als "Nietzsches klugen Affen" und sein Buch als "Verkalkungsphilosophie". Tucholsky verhöhnt Spengler als "Karl May der Philosophie" und Hermann Broch erregt sich über die "ignorante Präpotenz" des Philosophen. An der Ablehnung von Spenglers detailreichem Entwurf hat sich bis heute wenig geändert. Und dies, obwohl er die Endzeit unserer Kultur für den Zeitraum von 2000 bis 2200 prognostizierte.