Zeitzeichen

Im Jahr 410

Montag, 07. Dezember 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Seiten eines Kalenders © Fotolia_80740401_Igor Negovelov

Der geheimnisumwitterte Rom-Bezwinger

Sendung: ZeitZeichen | 07.12.2020 | 10:00 Uhr | von Rösseler, Marko

Im Jahr 410 stirbt der westgotische König Alarich I. Er gilt als Bezwinger Roms. Um sein Grab am Busento in Süditalien ranken sich bis heute viele Legenden.

Der westgotische König Alarich I. stirbt
Ein Beitrag von Marko Rösseler (WDR)

In Süditalien, in Kalabrien fließt der Busento: "Nächtlich am Busento lispeln, bey Cosenza, dumpfe Lieder. Aus den Wassern schallt es Antwort, und in Wirbeln klingt es wieder." In diesem Fluss soll das Grab des berühmten Bezwingers von Rom, des großen Feldherrn Alarich liegen.

"Und den Fluss hinauf, hinunter, zieh'n die Schatten tapfrer Goten. Die den Alarich beweinen, ihres Volkes besten Toten." Um ihn zu bestatten, so erzählt das Gedicht, sollen seine Getreuen den Fluss erst umgeleitet, dann das Grab ausgehoben, ihn mitsamt seinem Pferd und seiner Rüstung dort hineingelegt und anschließend den Strom wieder in sein altes Bett zurückgelassen haben. So erzählt die alte Mär: "Und es sang ein Chor von Männern: Schlaf' in deinen Heldenehren! Keines Römers schnöde Habsucht soll dir je dein Grab versehren!" Machen wir uns also auf die Suche nach dem Grab des berühmten Goten-Führers Alarich...