Zeitzeichen

22. Mai 1880

Freitag, 22. Mai 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Geburtstag des Diamanten-Königs Ernest Oppenheimer
Ein Beitrag von Kay Bandermann (WDR)

Ein britischer Südafrikaner mit deutschen Wurzeln, so sah er sich selbst. Und so wurde Ernest Oppenheimer gesehen und behandelt - je nach politischer Großwetterlage. Als eines von zehn Kindern eines jüdischen Tabakwarenhändlers wurde er in bescheidenen Verhältnissen im hessischen Friedberg am 22. Mai 1880 geboren. Als reichster Mann Südafrikas starb er 77 Jahre später in seiner eigentlichen Heimat am Kap - als Unternehmer und Politiker, reich und einflussreich.

Reich gemacht hat ihn seine früh in London geweckte Liebe für Diamanten und das Geschick als Unternehmer. Es gelang ihm die Preise für die Edelsteine durch ein jahrelanges Kartell, das "Oppenheim-Syndikat", beliebig zu kontrollieren. In der Politik - ob als Bürgermeister von Kimberley oder als Abgeordneter im südafrikanischen Parlament - stieß er häufig auf Widerstände und an Grenzen. Den burischen Nationalisten war er wahlweise zu "deutsch" oder zu "britisch-liberal" zum Beispiel in der Rassenfrage. Er kümmerte sich um die Situation seiner schwarzen Arbeiter und ihrer Familien. Seine Haltung bezeichnet Ernest Oppenheimer - 1931 zum "Sir" geadelt - einmal als "aufgeklärten Eigennutz". Sein Motto: "Zufriedene Arbeiter arbeiten mehr."