Zeitzeichen

13. August 1920

Donnerstag, 13. August 2020, 20:15 bis 20:30 Uhr, NDR Info

Der Beginn der "Schlacht bei Warschau"
Ein Beitrag von Michael Reinartz (WDR)

Heute vor 100 Jahren begann vor Warschau eine Schlacht, deren Ausgang große Auswirkungen auf ganz Europa haben sollte. Hauptakteur auf der polnischen Seite war Oberbefehlshaber Josef Pilsudski, eine der bedeutendsten Persönlichkeiten der polnischen Historie, später Staatschef des Landes.

Seine sowjetrussischen Gegner waren die legendären Marschälle der Roten Reiterarmeen, Semjon Budjonny und Michail Tuchatschewski. Im Sommer des Jahres 1920 kam es zum "Wunder an der Weichsel", zum vielleicht letzten entscheidenden Sieg der Kavallerie in der Militärgeschichte. Hätte die Rote Armee damals gewonnen, dann hätte womöglich auch die Geschichte Deutschlands einen komplett anderen Verlauf genommen. In jedem Fall war die Schlacht bei Warschau im August 1920 von enormer Wichtigkeit für die weitere Entwicklung ganz Osteuropas. Bei uns wird der Polnisch-Sowjetische Krieg von 1919 und 1920 immer noch so gut wie gar nicht zur Kenntnis genommen.