Der Talk

Der Schauspieler Robert Atzorn: "Ich hatte starke Selbstzweifel"

Sonntag, 20. September 2020, 16:05 bis 17:00 Uhr, NDR Info

Robert Atzorn blickt in die Kamera. © Janine Guldener Foto: Janine Guldener
Robert Atzorn (links) steht lächelnd an einen Baum gelehnt neben Jessica Schlage © NDR Info
Jessica Schlage und Robert Atzorn: Im Talk einigten sie sich auf das 'Hamburger Sie'.

Als „Unser Lehrer Doktor Specht“ ist er deutschlandweit bekannt geworden: der Schauspieler Robert Atzorn. Später war er als Kommissar im "Tatort" oder bei „Nord Nord Mord“ zu sehen und spielte in vielen weiteren Rollen, für die er unter anderem mit Grimme-Preis und Goldener Kamera ausgezeichnet wurde.
2017 hat er sich sehr plötzlich – und gefolgt von einem großen Medienecho - aus der Öffentlichkeit verabschiedet: Keine Filme, keine Theaterstücke, nicht einmal mehr Auftritte in Talkshows oder Interviewtermine wollte er annehmen. Dieses Vorhaben hat er konsequent durchgezogen - bis jetzt: In diesem Jahr ist er 75 Jahre alt geworden und veröffentlichte seine Autobiografie. Jessica Schlage sprach mit Robert Atzorn über seine Karriere und sein Leben, über Rückschläge, Ängste und darüber, was ihn heute glücklich macht.

Literaturhinweis

"Duschen und Zähneputzen - Was im Leben wirklich zählt: Die Autobiografie"
von: Robert Atzorn
ISBN-10: 3959102763
272 Seiten, 22,00 EUR