Der Talk

Achim Reichel: "Ich hab das Paradies gesehen"

Freitag, 25. September 2020, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Der Musiker Achim Reichel (l.) sitzt im Aufnahmestudio. © NDR Info

Achim Reichel im Gespräch

Sendung: Der Talk | 25.09.2020 | 21:05 Uhr | von Ocke Bandixen

Seine Autobiographie schrieb er auf einem Frachtschiff. Im Talk erzählt der Sänger Achim Reichel von seinem Blick zurück auf hoher See: „Ich hab das Paradies gesehen“.

Der Musiker Achim Reichel (l.) sitzt neben NDR Info Redakteur Ocke Bandixen im Aufnahmestudio. © NDR
"Ich muss immer bei mir selbst bleiben" - sagt der Musiker Achim Reichel - im Gespräch mit NDR Info Redakteur Ocke Bandixen.

Achim Reichel ist seit langem eine feste Größe im deutschen Musikleben. Nach frühen Erfolgen im legendären Hamburger „Star Club“ mit den „Rattles“ Anfang der 60er Jahre hat er sich über Jahrzehnte immer weiterentwickelt: Klangexperimente mit „A. R. & Machines“, internationale Hits mit „Wonderland“, vertonte deutsche Balladen und verrockte Shantys – Achim Reichel war immer für eine Überraschung gut.
Gerade hat er seine Autobiographie „Ich hab das Paradies gesehen“ veröffentlicht, die er – auf den Spuren seiner Vorfahren, die zur See gefahren sind - zum großen Teil auf einem Frachtschiff geschrieben hat.
Im Gespräch mit Ocke Bandixen erzählt er von seinem Blick zurück auf hoher See: von seiner Kindheit in Hamburg St. Pauli, von seinem Antrieb, sich künstlerisch immer weiterzuentwickeln, und von seinem freudigen Erstaunen, dass das Publikum ihm immer noch gewogen ist.

Literaturhinweis:

"Ich hab das Paradies gesehen: Mein Leben"
von Achim Reichel
Rowohlt Buchverlag, 384 Seiten, ISBN-10: 3498001787, 24,00 EUR