Redezeit

Weihnachten im Lockdown

Mittwoch, 23. Dezember 2020, 21:05 bis 21:30 Uhr

Auf einem Adventskranz steht das Wort Corona. © picture alliance / Fotostand Foto: K. Schmitt
Ein weihnachtlich gekleideter Mensch hält ein Mund-Nasen-Schutz vor einem geschmückten Weihnachtsbaum. © Chris Emil Janßen
Welche Rolle spielt Weihnachten für die Familien? Wie lassen sich die Feiertage trotz Corona gut gestalten?

Die Adventszeit geht zu Ende. Man bereitet sich auf die Tage vor, an denen Christen in aller Welt die Geburt Jesu feiern. Weihnachten ist zudem für viele das wichtigste Familienfest. Der Alltag ruht, man nimmt sich Zeit füreinander. Wie anders ist das alles in diesem Jahr. Die Vorfreude wurde getrübt vom Lockdown. Statt der Frage, mit welchem Geschenk man wem Freude bereitet, tritt die Überlegung in den Mittelpunkt, mit wem man zusammen sein kann - und mit wem nicht.  

Wie lässt sich angesichts der bevorstehenden Feiertage mit der Situation gut umgehen? Was macht das Wesen der Feiertage aus? Und was lässt sich auch jetzt verwirklichen? Wie wichtig sind die Weihnachtsrituale für den Zusammenhalt in den Familien? Könnten Konflikte sich verschärfen oder vermeidet auch die erzwungene Distanz so manche Auseinandersetzung? Zwingt Corona zur Konzentration auf die Kernfamilien? Wo bleiben die Bedürfnisse älterer und jüngerer Menschen?

NDR Info Moderatorin Birgit Langhammer begrüßte als Gäste:

Prof. Ulrich Reinhardt
Leiter der BAT-Stiftung für Zukunftsfragen

Renate Eichenberger
diverse Abschlüsse in Wirtschaft und Psychologie

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.