Redezeit

Thomas Cook und die Folgen

Dienstag, 01. Oktober 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr

Ein Flugzeug der Feriengesellschaft Thomas Cook in der Luft © dpa - Bildfunk Foto: Tim Goode/PA
Wer einen Urlaub bucht, hat viele Möglichkeiten, Preise genau zu vergleichen. Ist es für die Reisebranche schwerer geworden, Geld zu verdienen?

Mit der britischen Thomas Cook musste ein Schwergewicht der Tourismusbranche Insolvenz anmelden. Noch laufen die Rettungsbemühungen für die deutschen Töchter des Reisegiganten. Wie aber konnte es zur Pleite kommen? Die Unsicherheit die der geplante Brexit mit sich bringt, dürfte eine Rolle spielen. Aber auch der Tourismusmarkt hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert. Die Kunden sind flexibler und preisbewusster geworden.

Ist die Pauschalreise ein Auslaufmodell? Haben sich die Reisegewohnheiten verändert? Wie gut sind die Urlauber abgesichert, wenn sie eine Reise buchen? Können die Kunden von Thomas Cook davon ausgehen, dass sie entschädigt werden?

NDR Info-Moderator Gerd Wolff begrüßte als Gäste:

Julia Rehberg
Verbraucherzentrale Hamburg, Abteilungsleiterin für Handel, Dienstleistungen, TelekommunikationIn

Prof. Dr. Edgar Kreilkamp
lehrt Tourismusmanagement an der Leuphana-Universität

Torsten Schäfer
Sprecher des Deutschen Reiseverbandes (DRV)

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.