Redezeit

Steht die Live-Kultur vor dem Kollaps?

Donnerstag, 14. Mai 2020, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Ein leerer Theatersaal mit roter Bestuhlung. © picture Alliance Foto: Gudrun Petersen JOKER
Wie lange können private Theater durchhalten, wenn sie keine Einnahmen haben?

Künstler und Kulturbetriebe sollen stärker unterstützt werden. Das hat die Staatsministerin für Kultur, Monika Grütters, angekündigt. Das scheint auch dringend nötig. Denn für Theater, Konzerthäuser oder Veranstalter ist völlig unklar, wie es weitergehen kann. Spielstätten, die von den Eintrittsgeldern leben, können selbst dann nicht existieren, wenn sie wieder ein Drittel oder ein Viertel der Besucher einlassen dürfen, um das Abstandsgebot zu wahren.

Wie also können sie die kommenden Monate überstehen? Droht die Kulturlandschaft zu verarmen? Welche Hilfe braucht die Szene, damit nicht ein Teil völlig wegbricht? Was ist der Gesellschaft die Kultur in Corona-Zeiten wert?

NDR Info Moderator Michael Weidemann begrüßte als Gäste:

Lena Kußmann
Schauspielerin und Regisseurin, künstlerische Leiterin des Theaters an der Glocksee

Karsten Brosda
Senator für Kultur und Medien in Hamburg

Ben Mitha
Geschäftsführer der Karsten Jahnke Konzertdirektion

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.