Redezeit - Themenabend

Schulden ohne Ende

Dienstag, 16. Juni 2020, 20:50 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Weiße Sessel stehen um einen Glastisch. © Martin Barraud Foto: Martin Barraud

Schulden ohne Ende

NDR Info - Redezeit -

Lässt sich der Konjunktureinbruch durch Hilfspakete abmildern? Wie problematisch ist ein Anstieg der Staatsverschuldung?

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Was kann sich Deutschland leisten?

Die Corona-Pandemie lässt auch die Wirtschaft kränkeln. Ökonomen rechnen mit einem Rückgang des Bruttoinlandsprodukts. Was abstrakt klingt, bedeutet Arbeitslosigkeit und gescheiterte Existenzen. Als Mittel gegen diese "Krankheit" stellt die Bundesregierung Milliarden an Hilfsgeldern bereit. Neben den bereits beschlossenen Unterstützungsprogrammen soll es ein weiteres Paket im Umfang von 130 Milliarden Euro geben. Schnell verliert man den Überblick, welche Hilfen in welcher Höhe wem gewährt werden.

Können die Milliardenbeträge die Wirtschaft vor dem Schlimmsten bewahren? Nach welchen Kriterien sollten sie verteilt werden? Wie stark wird die Staatsverschuldung ansteigen? Wird die finanzielle Bewältigung der Corona-Krise so den nächsten Generationen aufgebürdet?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Anna Braam
Vorsitzende und Sprecherin der Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen

Dr. Jens Boysen-Hogrefe
Konjunkturexperte am Institut für Weltwirtschaft in Kiel

Sven-Christian Kindler
Obmann der Grünen im Haushaltsausschuss des Bundestages und stellvertretender Vorsitzender des Bundesfinanzierungsgremiums

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.