Redezeit

Fahrräder gefragt wie nie

Mittwoch, 03. Juni 2020, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Ein temporärer Pop-Up Radweg in Berlin
Ist die Infrastruktur der Entwicklung gewachsen?

Stadtplaner fordern schon länger: Städte sollten dem Fahrrad mehr Raum geben. Zur oft zitierten Verkehrswende gehörten neben dem Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel bequeme Fußwege und attraktive Radspuren. Doch in der Praxis zeigt sich: der Raum in den Städten ist begrenzt. Der Umbau von Landstraßen benötigt viel Zeit. Dabei verzeichnet in diesen Tagen die Nachfrage nach Fahrrädern eine ungeahnte Dynamik.

Woher kommt der Boom? Beruht er auf einem kurzfristigen Corona-Effekt oder verändert sich das Mobilitätsverhalten gerade dauerhaft? Was können die Kommunen jetzt tun, um auf die Entwicklung zu reagieren? Wie lassen sich Konflikte im Straßenverkehr vermeiden oder entschärfen?

NDR-Info Moderatorin Birgit Langhammer begrüßte als Gäste:

Prof. Dr. Christoph Hupfer
Verkehrsexperte am Institut für Verkehr und Infrastruktur der Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft

Dr. Ute Symanski
Vorsitzende von Radkomm e.V., Initiatorin von "Aufbruch Fahrrad"

Dr. Dirk Lau
stellvertretender Vorsitzender des adfc Hamburg, allgemeiner deutscher Fahrrad-Club

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.