Redezeit - Themenabend

Die maskierte Gesellschaft

Dienstag, 22. Dezember 2020, 20:35 bis 22:00 Uhr

Zahlreiche Personen sind mit Masken unterwegs. © Picture Alliance Foto: Marius Becker
Schülerinnen der Klasse 9b bei ihrer Weihnachtsfeier © NDR Foto: Tobi Hartmann
Wie verändert Corona das Miteinander?

"Bleib mir vom Leib", denkt mancher auf den Fluren im Betrieb oder im Supermarkt. Die anderen werden als Bedrohung wahr genommen, wenn sie eine gewisse Distanz unterschreiten. Sie könnten ja das Virus verbreiten. Wer hat in diesen Tagen nicht schon einmal den Impuls unterdrückt, einen lieben Freund zu umarmen? Das mögen kurze Momente sein, aber sie geschehen millionenfach tagtäglich.

Verändert das die Gesellschaft? Werden die Menschen misstrauisch oder ängstlich? Verändert die Maske die Art und Weise wie wir andere wahrnehmen, ihre Gefühle einschätzen? Was macht Corona mit dem menschlichen Umgang? Welche Strategien lassen sich entwickeln, um anderen trotz Distanz nahe zu kommen?

Redezeit-Moderator Andreas Bormann begrüßte als Gäste:

Prof. Ernst-Dieter Lantermann
lehrt Persönlichkeits- und Sozialpsychologie an der Universität Kassel

Dr. Ina Schmidt
Philosophin und Autorin

Prof. Dr. Bernhard Pörksen
Medienwissenschaftler an der Uni Tübingen

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.