Popkocher

Donnerstag von 23.05 Uhr bis 23.30 Uhr

Im Popkocher wird donnerstags im NDR Info Nachtclub Magazin die Machart von aktueller Popmusik vorgestellt - meist außerhalb der gängigen Chartformate. Musik-"Doktor" Goetz Steeger seziert auf eingängige Art und Weise ausgesuchte Tracks, erklärt den Aufbau der Songs anhand von Harmonien, Groove, Instrumentarium und stilistischer Zugehörigkeit. Musikalische Vorkenntnisse sind nicht nötig, um den Ausführungen von Goetz Steeger folgen zu können.

Weitere Informationen
Podcast

Der Nachtclub Popkocher als Podcast

Den Popkocher gibt es jetzt auch als Podcast zum herunterladen und unterwegs hören. mehr

NDR Info Popkocher: "Ash Wednesday" von den Psychedelic Furs

06.08.2020 23:05 Uhr

Gediegen produzierte Brit-Rock Melancholie mit allem,was dazugehört: breitwändige Soundscapes, Filterfahrten, Echogitarren und einem sicheren Gespür für große Melodiebögen. mehr

NDR Info Popkocher: "Ease Up" & "Know Like Dat" von East Man

23.07.2020 23:05 Uhr

Grime und Hip-Hop mit Klassenbewusstsein: der Londoner East Man setzt sich zu verschachtelten Beats mit den Stigmatisierungen der proletarischen Unterschicht auseinander. mehr

NDR Info Popkocher: "Realign" von Henry Green

09.07.2020 23:05 Uhr

Mit unterschwellig verhaltener Groovyness und soundscape-artigen Keyboardflächen kreiert Henry Green in "Realign" seine Version von modernem Pop mit R&B Einschlag. mehr

NDR Info Popkocher: "People Talk Too Much" von Bananagun

25.06.2020 23:05 Uhr

Auf den Spuren von Fela Kuti verzahnen Bananagun in "People Talk Too Much" schnelle Afrobeats mit eindringlichen Bassriffs und psychedelisch angehauchten Funkgitarren. mehr

NDR Info Popkocher: "Big Nothing Glow" von Westerman

11.06.2020 23:05 Uhr

Leichtigkeit und Raffinesse: mit seiner geschmackssicheren Melange aus Electrosounds und Soft-Rock versprüht Westerman in „Big Nothing Glow“ einen wohligen Schimmer der Hoffnung. mehr

NDR Info Popkocher: "A Bloody Morning" von Owen Pallett

28.05.2020 23:05 Uhr

Mit dunklen Orchester-Clustern , rastlosen Klavier und Drumpatterns und seinem melancholischem Gesang durchdringt Owen Pallett in "A Bloody Morning" die traumatischen Ängste der Gegenwart. mehr