Stand: 29.09.2019 16:00 Uhr

Rhis Stimme, Beats und atmosphärische Sounds

The Pale Queen
von Rhi
Vorgestellt von Ruben Jonas Schnell, NDR Info Nachtclub & Nightlounge
Bild vergrößern
Das Album "The Pale Queen" von Rhi erscheint beim Label Tru Thoughts.

Funky, kühl und trotzdem voller Seele klingt das zweite Album der kanadischen Musikerin Rhiannon Bouvier, die unter dem Namen "Rhi" veröffentlicht und ihre Musik ganz alleine aufnimmt und produziert. Die meisten Tracks entstehen am Laptop mit Kopfhörern in Rhis "Bedroom-Studio", buchstäblich in ihrem Schlafzimmer. Bei der Entstehung der Sounds und Melodien ist der Zufall ein wichtiger Helfer, erzählt die in London lebende Künstlerin. "Glückliche Unfälle" nennt sie es, wenn sich ungeplant Klänge ergeben, die sie für ihre Tracks verwendet.

Rhi will ein ehrliches Bild von sich zeichnen

In Anlehnung an den Roman "The Pale King" von David Foster Wallace hat Rhi ihr zweites Album "The Pale Queen" genannt. "Plain Jane" heißt der erste Song darauf, dessen Titel einerseits auf die klaren und einfachen Strukturen der Musik anspielt, der aber auch andeuten soll, wie unverschleiert sich Rhiannon Bouvier in ihren Stücken präsentiert.

Eigene Unsicherheiten macht sie genauso zum Thema ihrer Texte, wie die Suche nach Substanz bei einer gleichzeitigen Faszination für Oberflächlichkeiten. "Viele Künstler versuchen sich mit ihrer Musik zu überhöhen, aber ich möchte in meinen Stücken ein ehrliches Bild von mir zeichnen", sagt Rhi.

Von Hip-Hop beeinflusst

Hip-Hop ist wichtiger Einfluss für ihre Musik. Aber Rhi rappt nicht, sondern sie singt: gefühlvoll, beinahe verschlafen in transparenten elektronischen Arrangements, die neben der Stimme oft nur aus Beats und atmosphärischen Sounds bestehen.

Weitere Alben der Woche

Album der Woche: "This Wild Willing" von Glen Hansard

09.12.2019 23:05 Uhr

Diese Woche stellt Ralf Dorschel im Nachtclub seine persönlichen Lieblingsalben des Jahres vor. Sein Höhepunkt ist das Album von Glen Hansard, dessen Songs fast alle erst im Studio entstanden sind. mehr

Yann Tiersen gräbt Amélie wieder aus.

02.12.2019 23:05 Uhr

Yann Tiersen zeichnet auf seiner neuen CD ein Selbstbild, wie er seine bisherige Karriere gerne sehen würde. Der NDR Info Nachtclub verlost "Portrait" als Album der Woche. mehr

Album der Woche: "All This Will Be Yours" von Bruce Soord

25.11.2019 23:05 Uhr

"All This Will Be Yours" ist ein ebenso privates wie melancholisches Album, dass Bruce Soord vollkommen alleine aufgenommen, produziert und abgemischt hat. mehr

The Pale Queen

Genre:
Independent
Label:
Tru Thoughts Records
Veröffentlichungsdatum:
4. Oktober 2019

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachtclub | 30.09.2019 | 23:05 Uhr