Stand: 31.08.2019 00:00 Uhr

Entspannter Indie-Rock von Ilgen-Nur

Power Nap
von Ilgen Nur
Vorgestellt von Jumoke Joanna Olusanmi, NDR Info Nachtclub & Nightlounge
Bild vergrößern
Das erste Album von Ilgen-Nur ist beim Label Power Nap Records erschienen.

Als Jugendliche lernte Ilgen-Nur Borali Klavier- und Gitarrespielen. Schon damals wusste die Tochter türkischer Eltern, die in der Nähe von Stuttgart aufwuchs, dass sie Musikerin werden wollte. Aber erst Jahre später, während der Studienzeit in Hamburg, hat sie an Gesang und Gitarre ihren künstlerischen Ausdruck gefunden.

Nun erscheint mit "Power Nap" das Debütalbum von Ilgen-Nur. Der Titel verweist auf einen kurzen Mittagsschlaf, der schnell die Leistungsfähigkeit steigern soll. Der Name steht damit fast im Gegensatz zum Sound der Platte, der zwar druckvoll, dabei aber auch sehr lässig ist.

Unterstützung aus dem musikalischen Freundeskreis

Ilgen-Nur singt von ihren Schwächen, Ängsten und Wünschen - und davon, wie kompliziert es ist, erwachsen zu werden. Wenn die Künstlerin von der Unschlüssigkeit singt, alleine sein zu wollen oder doch lieber in Gesellschaft oder davon, wie sie im Tour-Bus ihren Liebeskummer verarbeitet, dann changiert ihre ruhige Stimme mühelos zwischen dunklen und hellen Klangfarben.

Für die zehn englischsprachigen Songs auf "Power Nap" hat Ilgen-Nur Unterstützung von befreundeten Bands bekommen: Max Rieger ist Teil von Die Nerven, er hat "Power Nap" produziert. Der Sänger der Band Trümmer, Paul Pötsch, spielt für sie Gitarre. Und am Bass unterstützt Laurens Bauer, der sonst bei Erregung Öffentlicher Erregung Musik macht. Gemeinsam mit Ilgen-Nur machen sie entspannten Indie-Rock, der von drängenden Beats und spielerischen Gitarren geprägt ist.

Am 30. August erscheint "Power Nap" auf Ilgen-Nurs eigenem Label Power Nap Records. 2017 hatte Ilgen-Nur den Hamburger Nachwuchs-Musikpreis Krach + Getöse in der Kategorie Indie-Pop/Garage erhalten.

Weitere Alben der Woche

Album der Woche: "Magdalene" von FKA twigs

18.11.2019 23:05 Uhr

"Magdalene" ist ein Album aus zerbrechlichen Melodien kombiniert mit brachialen Beats und orchestralen Disharmonien. Der NDR Info Nachtclub verlost "Magdalene" als Album der Woche. mehr

Album der Woche: "Athena" von Sudan Archives

11.11.2019 23:05 Uhr

Für das Debütalbum von Sudan Archives schrieb Brittney Denise Parks Songs, die verletzlich, radikal, und tanzbar sind. Der NDR Info Nachtclub verlost "Athena" als Album der Woche. mehr

Album der Woche: "Kiwanuka" von Michael Kiwanuka.

04.11.2019 23:05 Uhr

Wie die Vorgängeralben bezieht sich seine neueste Veröffentlichung musikalisch auf den Soul der 1960er und 1970er Jahre. Der NDR Info Nachtclub verlost "Kiwanuka" als Album der Woche. mehr

Power Nap

Genre:
Independent
Label:
Power Nap Records
Veröffentlichungsdatum:
30.08.2019

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachtclub | 26.08.2019 | 23:05 Uhr