Stand: 15.11.2019 18:25 Uhr

Album der Woche: "Magdalene" von FKA twigs

von Matias Boem, NDR Info Nachtclub & Nightlounge

Mutter Tänzerin, Vater Tänzer, aufgewachsen finanziell benachteiligt "mitten im Nichts", wie sie sagt. Per Stipendium Absolventin einer katholischen Privatschule, mit 17 nach London gegangen, um ebenfalls Tänzerin zu werden und tatsächlich bald erste Auftritte als solche in Musikvideos von Kylie Minogue, Plan B, Ed Sheeran, Taio Cruz, Jessie J und anderen absolviert. 2012 als hervorragendes Beispiel britischer Jugendkultur auf dem Cover von "i-d", 2013 im Guardian als "New Band Of The Day" gefeatured, denn inzwischen hatte sie selbstgemachte Musik veröffentlicht, 2014 Star auf etlichen renommierten Watchlists, Veröffentlichung ihres 1 Albums "LP1" und gleich Mercury Prize Nominee. Noch im selben Jahr Beginn ihrer ungewollt über die Maßen öffentlichen Beziehung mit dem Schauspieler Robert Pattison, die 2017 endete. Es folgten eine Operation wegen gutartiger, aber sehr schmerzhafter Tumore und die Flucht in exzessives Arbeiten.

Symbiose von Kate Bush und Klangexperiment

Inzwischen zur Mode- und Pop-Ikone geworden, schulte sie ihre Fähigkeiten als Tänzerin, Sängerin, Video-Regisseurin und Musikproduzentin mit inzwischen fast besessen zu nennendem Eifer immer weiter, schrieb neue Musik ohne Rücksicht auf Genre-Grenzen und veröffentlichte nun "Magdalene", ihr neues Album: ätherischer Gesang, zerbrechliche Melodien, sporadisch eingestreute brachiale Beats, feine elektronische Störgeräusche und orchestrale Disharmonien – ihre Symbiose von Kate Bush und Klangexperiment, entstanden an den Sollbruchstellen von Liebe, Sex, Vertrauen und Trennung, bereichert um die Auseinandersetzung mit Rollenklischees und alltäglichem Rassismus, inspiriert von der biblischen, der missverstandenen und bis zum Zerbrechen interpretierten Maria Magdalena, lauter Hymnen an bewältigten Schmerz und willensstarke Befreiung.

Weitere Alben der Woche
Das Cover des Albums "The Sharecropper's Daughter" von Sa-Roc © Rhymesayers Entertainment

Album der Woche: The Sharecropper's Daughter

Auf ihrem zehnten Album "The Sharecroppers Daughter" betrachtet Sa-Roc die Kindheit ihres Vaters und ihre eigene als zwei Geschichten des Schwarz-Seins in Amerika. mehr

Das Cover des Albums "Sundowner" von Kevin Morby © Dead Oceans

Album der Woche: Sundowner

Nur ein Jahr nach seinem Konzept-Doppelalbum "Oh My God" veröffentlicht Kevin Morby mit "Sundowner" eine neue Platte, auf der er das Zwielicht in "Middle America" vertonen möchte. mehr

Das Cover des Albums "Atlas Vending" von Metz © Sub Pop

Herrlicher Krach

"Atlas Vending" ist das vierte Album der Kanadischen Band Metz. Das Trio behandelt darauf Themen wie Sucht und Sozialphobie mit einem Sound zwischen Hardcore-Punk und Noise-Rock. mehr

Magdalene

Label:
Young Turks
Veröffentlichungsdatum:
08.11.2019
Preis:
13,99 €

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Nachtclub | 18.11.2019 | 23:05 Uhr