Mikado am Morgen

Aus Englisch wird Deutsch - wie funktioniert Synchronsprechen?

Sonntag, 08. März 2020, 08:05 bis 09:00 Uhr, NDR Info

Ein klingelnder Wecker

Mikado am Morgen: Wie funktioniert Synchronsprechen?

08.03.2020 | 08:05 Uhr | von Berendonk, Tim

Oft sind Kinder am Synchronisieren von Filmen beteiligt. Wie wird man Synchronsprecherin oder Sprecher? Wir schauen hinter die Kulissen eines Synchronstudios.

Moderation: Tim Berendonk

Mikado-Moderator Tim Berendonk und Studiogäste  Foto: Lisa Krumme
Mikado-Moderator Tim Berendonk hat viel Interessantes von seinen Gästen Julie Wellershoff, Juno Wellershoff und Martin May erfahren.

Egal ob Brasilien, England oder Spanien: Auf der ganzen Welt werden Filme und Serien produziert, die dann auch in deutschen Kinos oder im Fernsehen zu sehen sind. Anders als in vielen anderen Ländern, sehen wir ausländische Produktionen meist nicht mit deutschen Untertiteln, sondern synchronisiert. Das heißt: Die Originalsprache - also zum Beispiel Portugiesisch, Englisch oder Spanisch - wird ins Deutsche übersetzt und dann müssen Synchronsprecher den Text zu den bereits vorhandenen Bildern neu vertonen.

Hinter den Kulissen eines Synchronstudios

Das ist gar nicht so einfach: Denn die Sprecherinnen und Sprecher müssen so reden, dass es zu den Lippenbewegungen der Schauspielerinnen und Schauspieler passt - die ja beim Dreh in einer anderen Sprache geredet haben. Wie genau funktioniert das?

Oft sind daran auch Kinder beteiligt. Wie wird man Synchronsprecherin oder Sprecher? Wir haben hinter die Kulissen eines Synchronstudios geschaut.

Und wie immer: Geschichte, Musik und Witze

Außerdem gab es - wie jeden Sonntag - die beste Musik zum Start in den Tag, eine Guten-Morgen-Geschichte und Witze.

Diese Musik haben wir in der Sendung gespielt

"Fun fun kids" - Ensemble 
"A whole new world" - Lena feat. Richard A
"I'm happy just to dance with you" - The Beat Bugs
"I wanna be like you (The monkey song)" - Fall out boy
"Whorled family" - Ensemble
"Scatman" - Spookiz