Mikado am Morgen

Miau! Katzen bei Mikado

Sonntag, 11. März 2018, 08:05 bis 09:00 Uhr, NDR Info

Eine Grafik eines Smartphones mit einem Kopfhörer.

Am Mikrofon: Martin Tietjen

3 Personen und eine Katze im Studio. © NDR Foto: Martin Tietjen
Dieses Mal haben wir auch einen tierischen Studiogast!

Verschmust, verspielt oder lieber für sich: Katzen sind so unterschiedlich wie ihre Besitzer selbst. Wir haben die stolzen Katzenhalter Thies und Beeke ins Studio eingeladen, damit sie uns von ihren Erfahrungen und Erlebnissen mit ihren Tieren erzählen - und sie haben sogar Katze Mimi mit dabei. Die Katzen-Verhaltensberaterin Petra Karolewicz weiß außerdem ganz genau, wann es einer Katze gut oder schlecht geht. Sie hat auch Tipps auf Lager, wie man den Tieren ein paar Tricks beibringen kann. Katzen sind aber nicht nur verschmuste Haustiere, sondern auch geschickte Jäger und Raubtiere. Sie können zum Beispiel im Dunkeln sehen und aus dem Stand eineinhalb Meter hoch springen!

Besuch bei Raubkatzen

Damit haben sie einiges gemeinsam mit ihren wilden Verwandten, den Löwen und den Tigern. Die besuchen Kinderreporter im Hamburger Tierpark Hagenbeck. Dort lassen sie sich erklären, was genau eigentlich die Unterschiede und Gemeinsamkeiten sind.

Die Sendung zum Nachhören

In unserem Podcast könnt ihr euch die Highlights der Sendung noch einmal anhören. Aber Achtung: Leider dürfen wir die Guten-Morgen-Geschichte und viele Musiktitel nicht in voller Länge ins Internet stellen. Deshalb ist die Sendung hier immer ein bisschen kürzer als Mikado am Morgen live im Radio.

Für alle Musikinteressierten - diese Titel spielen wir in der Sendung:

"Im Dschungel ist der Tiger los" - Ensemble
"Wacky races" - Ensemble
"Katzeklo" - Helge Schneider
"1,2,3" - Sofia Reyes ft. Jason Derulo & De La Ghetto