Mikado am Morgen

Den Himmel erforschen - Mikado guckt in die Sterne

Sonntag, 17. September 2017, 08:05 bis 09:00 Uhr, NDR Info

Am Mikrofon: Jessica Schlage und Martin Tietjen

Zwei Schüler sitzen im Planetarium des mediendoms Kiel und gucken gespannt noch oben in die Projektion des Himmels. © NDR Foto: Jantje Fischhold
Sterne gucken geht nicht nur am Nachthimmel, sondern auch im Planetarium, wie hier im Mediendom in Kiel.

Wenn es draußen dunkel wird, können wir die Sterne am Himmel sehen. Besonders gut geht das an Orten, an denen nicht viel Licht ist, also auf Feldern oder in den Bergen weit weg von großen Städten. Den "Großen Wagen" finden die meisten, aber welche anderen Sternbilder gibt es? Woher haben sie ihre Namen, wie entstehen Sternschnuppen? Und was ist eine Galaxie? Bei Mikado am Morgen erfahrt ihr es!

Rund um den Nachthimmel

Ihr wollt selbst mal auf Sternenentdeckungsreise gehen? Bestimmt ist ein Planetarium oder eine Sternwarte auch bei euch in der Nähe. Dort geht das besonders gut!

Die Sendung zum Nachhören

In unserem Podcast könnt ihr euch die Highlights der Sendung noch einmal anhören. Aber Achtung: Leider dürfen wir die Guten-Morgen-Geschichte und viele Musiktitel nicht in voller Länge ins Internet stellen. Deshalb ist die Sendung hier immer ein bisschen kürzer als Mikado am Morgen live im Radio.

Für alle Musikinteressierten - diese Titel spielen wir in der Sendung:

"Mann im Mond" von Die Prinzen
"Unsere neun Planeten" von Randale
"Sternenhimmel" von Hubert Kah
"Fred vom Jupiter" von Andreas Doraus und Die Marinas
"I believe I'm Fine" von Robin Schulz und Hugel