Stand: 06.01.2021 15:00 Uhr

Ein unvorstellbar unsinniges Abenteuer

von Katharina Mahrenholtz

New York zur Zeit der Prohibition: Vita und ihre Mutter kommen mit dem Schiff aus England, um den Großvater zu besuchen, der durch einen Betrug das Familienanwesen Hudson Castle verloren hat und jetzt in einem kleinen Appartement lebt. Vitas Mutter will ihn nach England holen - aber Vita beschließ, dass sie Hudson Castle zurückholen wird - oder doch wenigstens den Smaragd, den ihr Großvater da versteckt hat.

Nun muss man wissen: Vita ist ein zierliches Mädchen mit Handicap: Sie hatte Kinderlähmung, seitdem ist ihr linkes Bein dünner und schwächer und der Fuß etwas krumm. Aber ihr Großvater hat ihr beigebracht, meisterhaft zu werfen. Sie kann "einen Apfel im Baum aus fünfzig Schritt Entfernung treffen" - und sie kann ihr "Messer so werfen, dass es am anderen Ende des Zimmers punktgenau in einem Butterfässchen landet".

Und außerdem ist Vita unerschrocken und willensstark. Als sie erfährt, wie ihr Großvater von dem stadtbekannten Verbrecher Victor Sorrotore über den Tisch gezogen wurde, schwört sie Rache und schmiedet einen Plan, wie sie sich den Smaragd zurückholt. Hilfe bekommt sie von zwei Zirkusjungen und einer Taschendiebin.

Das meint die Mikado-Redaktion:

*** Vita und ihre drei Freunde bilden ein sehr skurriles, liebenswertes Helden-Quartett, das Setting im New York der 1920er Jahre ist glamourös, die Handlung spannend bis zum Schkuss. Katherine Rundell hat ein Ausnahme-Buch geschrieben - wirklich große Literatur für Kinder. ***

Ein unvorstellbar unsinniges Abenteuer

von Katherine Rundell
Seitenzahl:
272 Seiten
Genre:
Kinderbuch
Verlag:
Carlsen
Bestellnummer:
978-3-551-55397-3
Preis:
15,00 €
FSK:
ab 11 Jahren

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 08.01.2021 | 19:00 Uhr