Stand: 05.06.2020 15:00 Uhr

Ein Kinderbuch wie eine verrückte Eismischung

Mr Tiger, Betsy und das magische Wunscheis
von Sally Gardner
Vorgestellt von Katharina Mahrenholtz

Fantasy - da denken die meisten an Drachen, Zauberer und eine finstere Bedrohung. Aber es gibt auch ganz andere Bücher in diesem Genre, die mit einer eher poetischen Art der "Fantasy" spielen. So auch "Mr. Tiger, Betsy und das magische Wunscheis" von der englischen Kinderbuchautorin Sally Gardner.

Bild vergrößern
Sally Gardner, geboren 1954, ist eine preisgekrönte britische Illustratorin und Kinderbuchautorin. Sie lebt in London.

Schon beim ersten Blättern merkt man, dass dies ein etwas anderes Buch ist - und dass die Farbe Blau eine besondere Rolle spielt: blaues Cover, blaue Schrift, blaue Zeichnungen. Die Hauptperson ist Betsy. Sie lebt mit ihrem Vater Alfonso, dem Cafébesitzer und besten Eismacher der Welt, auf einer friedlichen Insel, die auf der Weltkarte vergessen wurde.

Betsys Mutter ist eine Meerjungfrau. Sie kommt jeden Mittwoch zur Hafentreppe geschwommen und wird von Alfonso ins Café getragen. Ansonsten passiert nicht viel auf der Insel. Doch dann passieren zwei Dinge. Erstens: Ein Zirkus kommt zu Besuch! Zweitens: Die hässliche riesige Kröte, der Alfonso auf seiner Inseltour immer ein Eis bringt, spricht plötzlich! Denn, so erfahren Alfonso und Betsy, die Kröte ist eine verzauberte Prinzessin von der Insel Gongalong.

"Es ist eine traurige Geschichte", sagte die Kröte. "Meine Halbschwester Prinzessin Olaf ist der Ansicht, dass nur eine große Person mit sehr großen Füßen die Insel Gongalong und ihre Bewohner regieren kann. Sie selbst hat riesige Füße und Schuhe, die jede Menge Platz einnehmen. Ich hingegen bin die ältere und kleinere Prinzessin und habe winzige Füße und winzige Schuhe. Deshalb hat sie mich in eine Kröte verwandelt." Buchzitat

Wie verwandelt man eine Kröte zurück?

Sally Gardner entwirft keine Fantasiewelt, in der sich die Handlung entwickelt, es ist eher so, als würde sie Träume aufschreiben, weiterspinnen und kunstvoll verweben. Beim Lesen muss man immer wieder staunend innehalten, seine eigenen Vorstellungen kurz zurechtruckeln und sich bereit machen für die nächste Wendung in dieser überbordenden Geschichte.

Die Kröte - beziehungsweise Prinzessin - möchte verständlicherweise zurückverwandelt werden. Allerdings sind die Bedingungen dafür recht komplex. Man braucht unter anderem Eiscreme aus Gongalong-Beeren. Die könnte er doch herstellen, meint Alfonso.

"Nein, das kannst du eben nicht", sagte die Kröte. "Aber danke für das Angebot. Wie schon gesagt, es ist eine traurige Geschichte, denn die Beeren wachsen nur, wenn der Mond blau ist."
"Und wann ist der Mond blau", fragte Betsy.
"Eine blitzschlaue Frage, wenn ich das so sagen darf", sagte die Kröte. "Sie reifen nicht unter einem rosa Mond. Sie reifen nicht unter einem roten Mond. Sie reifen nur unter einem blauen Mond. Aber wie wir alle wissen, gibt es blaue Monde genau nie. Und selbst wenn es sie gäbe, hätte man kaum Zeit, die Beeren vor Sonnenaufgang zu pflücken." Buchzitat

Wie sich herausstellt, gibt es noch mehr Interessenten für die Zurückverwandlung der Kröte in eine nette zauberhafte Prinzessin. Denn wegen der grausamen Herrschaft von Prinzessin Olaf fliehen immer mehr Gongalonen von der Insel und heuern als Akrobaten im Zirkus an. Zusammen mit dem Zirkusdirektor Mr. Tiger (ein Tiger in einem Tigermantel) setzen Betsy und ihr Vater alles daran, das unmögliche Gongalongbeeren-Eis herzustellen, obwohl sich bald weitere Probleme auftun - wie etwa ein furchteinflößender Riese, der alle zertrampeln könnte, und Prinzessin Olaf selbst, die alle mit Felsbrocken bewirft.

Märchenhaft und verrückt

Als wäre das nicht schon märchenhaft und verrückt genug, baut Sally Gardner immer wieder Passagen ein, die das Kino im Kopf, das beim Lesen entsteht, kurz irritieren. Ein falscher Buchstabe in einem Wort, scheinbar sinnlose Sätze …

Mr. Tiger konsultierte seine Uhr und sagte: "Katzen haben ihre Schnurren und Schnurrhaare, ihre Schwänke und Schwänze. Mit anderen Worten, der Zeitpunkt ist alles andere als perrrrfekt. Buchzitat

Hä, fragt man sich, was soll das bloß? Um dann atemlos weiter zu lesen. Genau wie man Eiscreme in verrückten Geschmacksrichtungen unbedingt probieren möchte, am besten hintereinander weg. Auch wenn man nicht immer weiß, woraus sie gemacht sind. Genau so möchte man wissen, wie diese Geschichte endet.

Mr Tiger, Betsy und das magische Wunscheis

von
Seitenzahl:
192 Seiten
Genre:
Jugendbuch
Verlag:
dtv
Bestellnummer:
978-3-423-64067-1
Preis:
12,95 €
FSK:
ab 8 Jahren

Dieses Thema im Programm:

Mikado | 07.06.2020 | 14:05 Uhr

Bücherwurm im Juni: Mikado-Buchtipps für Kinder

07.06.2020 14:05 Uhr

Im Bücherwurm stellen wir euch jeden Monat spannende, lustige, neue Kinderbücher vor. Dieses Mal sind drei Sommer- beziehungsweise Ferienbücher dabei - damit euch im Urlaub nicht der Lesestoff ausgeht. mehr