Stand: 21.05.2020 18:30 Uhr

Jazz an einem Spätsommerabend

CD-Cover "THE CONCERT: 20 Years Skip Records Live At Laeiszhalle Hamburg" © Skip Records Foto:
Das Album erscheint als Digitalversion und kann als Download erworben werden. Im Herbst folgt dann das Digipack als Doppel-CD.

Am 21. September um 19 Uhr ging es los: das mehrstündige Konzert von Skip Records in der Hamburger Laeiszhalle, das Musiker und Publikum mit einem glücklichen Lächeln in die Nacht entlassen sollte. Ein Abend, über dem ein Zauber lag. 20 Jahre Skip Records - ein Anlass zum Feiern. Im Konzert: 18 Künstler aus aller Welt, die eine große stilistische Vielfalt bieten. Hinter dem Hamburger Plattenlabel stehen Sabine Bachmann und Bernd Skibbe, die jeden Release aus ihrem Hause mit Herz und Seele begleiten. Sie waren die Initiatoren dieser Werkschau mit all den Künstlern, die das Label bekannt gemacht hat. Und sie übernahmen an diesem Abend auch die Moderationen mit manch interessanter Hintergrundgeschichte. Auf die Bühne kamen unter anderen das Tingvall Trio, Omar Sosa, das Emil Brandqvist Trio, Tony Lakatos, Giovanni Weiss, Nina Attal, Caro Josée, Joo Kraus und Ingolf Burkhardt. Allein sieben Echo Jazz-Preisträger standen hier nacheinander und manchmal auch miteinander auf der Bühne. Ein Abend mit viel Improvisations-Spielraum, mit geplanten und ungeplanten Momenten, mit spontanen Begegnungen. Für die beiden Macher eine logistische Herausforderung, denn sie mussten schon im Vorfeld mit vielen Überraschungen klarkommen - angefangen bei kurzfristig geänderten Anreisen der Musiker bis hin zu verschobenen Probezeiten und Soundchecks in der Hamburger Laeiszhalle.  

 

Das Konzert - ein Familienfest mit großgeschriebener menschlicher Note

Und dann endlich: Spot auf die ersten Musiker, darunter der Pianist Boris Netsvetaev, der Bassist Omar Rodriguez Calvo, die Saxofonisten Tony Lakatos und Peter Weniger und der Trompeter Ingolf Burckhardt. Bis zum großen Finale des Konzerts mit allen teilnehmenden Musikern wurde in diesem Konzert wirklich jede Saite zum Schwingen gebracht, das Publikum ließ sich zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Ein wahres Familienfest, bei dem man beobachten konnte, dass die Künstler, die aus vielen verschiedenen Ländern nach Hamburg gekommen waren, mit dem größtmöglichen Spaß auf die Bühne gingen. Ein herrlicher, unterhaltsamer Abend mit einer großgeschriebenen menschlichen Note.

Corona-Soforthilfe-Initiative

Jetzt erscheint die Musik dieses Abends unter dem Titel "THE CONCERT: 20 Years Skip Records Live At Laeiszhalle Hamburg" zunächst einmal digital als Album mit knapp zweieinhalb Stunden Spielzeit auf allen üblichen Kanälen. Im Online Shop von Skip-Records ist das Album auch schon als Download zu haben - eine Art Corona-Soforthilfe-Initiative für all die Mitwirkenden des Konzerts, die in der Krise nicht arbeiten können und damit auf dem Trockenen sitzen: sie erhalten zu 100 % die Erlöse aus dem Online-Verkauf. Im Verlauf des Sommers kommt dann das physische Doppel-Album mit umfangreichem Booklet und vielen Fotos vom Konzertabend hinterher.

 

Jazz Alben der Woche
Saxophone mit CD © fotolia.com Foto: ThorstenSchmitt, jasoncphoto

Jazz-CD-Tipps

Die NDR Jazzredaktion stellt neuveröffentlichte Alben vor. mehr

THE CONCERT: 20 Years Skip Records Live At Laeiszhalle Hamburg

Zusatzinfo:
Ab sofort als Digitalversion erhältlich. Sämtliche Erlöse gehen zu 100% an die Künstler.
Label:
Skip Records
Veröffentlichungsdatum:
29.05.2020
Preis:
15,- €
Länge:
02:22

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Jazz | 25.05.2020 | 22:05 Uhr

NDR Info Livestream

Nightlounge

02:00 - 05:56 Uhr
Live hören