Das Kriminalhörspiel

ARD Radio Tatort: Mörder und Gespenster

Samstag, 19. Oktober 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Kriminalhörspiel von Franz Dobler

Illustration zum ARD Radio Tatort "Mörder und Gespenster". © ARD/Jürgen Frey Foto: Jürgen Frey
Neues Ermittler-Duo beim bayerischen Radio Tatort. Mord im Münchner Bahnhofsviertel. Zwei in Ungnade gefallene Polizisten werden auf den ungelösten Fall angesetzt.

Schwieriger Neustart für Kommissarin Jaqueline Hosnicz: Nach einem katastrophal missglückten Einsatz ist sie vom Dienst suspendiert worden und soll jetzt mit dem ebenfalls als nicht teamfähig eingestuften Jakob Rosenberg Fälle bearbeiten, die als aus-ermittelt gelten, aber noch nicht zu den Akten gelegt werden können. Das Duo muss sich ein Kellerbüro teilen und ist sich in nur einem einzigen Punkt einig: Dass die Chefin Frau Markwart, Hosnicz mit ihrer großen Klappe und Rosenberg mit seinen cholerischen Anfällen am liebsten auf den Mond schießen würde. Ihr erster gemeinsamer Auftrag: Der Fall Albert Auerberg, alleinstehend, achtundsechzig, Besitzer eines Antiquariats, nachts im Münchner Bahnhofsviertel niedergestochen und verblutet.

Sie finden das Hörspiel in der ARD Audiothek.

Komposition: Das Hobos
Regie: Ulrich Lampen
Produktion: BR 2019

Podcast
Cover: NDR Hörspiel Box © Photocase Foto: busdriverjens

NDR Hörspiel Box

Der Podcast zum Wegträumen und Wachwerden: Krimis und Klassiker, Literatur und Pop als Download. Alles in einer Box. mehr

Portal
Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Radiokunst

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr