Eine junge Frau lehnt an einem Baum und posiert für die Kamera. © zettberlin / photocase.de Foto: zettberlin

Erinnerung eines Mädchens

Sendung: Hörspiel | 25.09.2020 | 21:05 Uhr | von Annie Ernaux 81 Min | Verfügbar bis 24.12.2020

Hörspiel nach dem Roman von Annie Ernaux.

Sommer 1958: Annie Duchesne wird 18 Jahre alt. Sie arbeitet als Betreuerin in einer Ferienkolonie, schließt sich einer Clique an, feiert Feten, genießt ihre Jugend. Und verliebt sich in H. Mit ihm hat sie ihr erstes Mal. Diese Nacht traumatisiert sie, auch, weil H. sie fortan ignoriert. Völlig verstört und orientierungslos treibt sie es in einer Art selbst erniedrigender Beliebigkeit auch mit vielen anderen. Schnell ist sie stigmatisiert, ausgegrenzt, verhöhnt. Was folgt, ist Scham. Und Schweigen. Denn über 55 Jahre braucht Annie Ernaux, um sich dieser „Erinnerung der Scham“ stellen zu können.

Mit: Hedi Kriegeskotte, Anna Drexler, Peer Oscar Musinowski und Andrea Hörnke-Trieß.
Übersetzung aus dem Französischen: Sonja Finck.
Bearbeitung und Regie: Irene Schuck.
Produktion: SWR 2020.

Verfügbar bis 22.12.2020

https://ndr.de/radiokunst

Eine junge Frau lehnt an einem Baum und posiert für die Kamera. © zettberlin / photocase.de Foto: zettberlin

Erinnerung eines Mädchens

Annie Ernaux schweigt aus Scham. Sie schreibt erst Jahre später über das, was sie erlebt hat. Das Hörspiel ist für Kinder nicht geeignet. mehr

Cover: NDR Hörspiel Box © Photocase Foto: busdriverjens

Hörspiele

Egal ob Krimi oder Komödie, Audioexperiment oder eine bewegende Story – hier finden Sie ein passendes Hörspiel für Ihre Stimmung. mehr