Das Kriminalhörspiel

ARD Radio Tatort: Das dritte Ohr

Samstag, 16. Mai 2020, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Cover: NDR Hörspiel Box © Photocase Foto: busdriverjens

ARD Radio Tatort: Das dritte Ohr

Sendung: Hörspiel | 16.05.2020 | 21:05 Uhr | von Janson, Susanne (SRF)

Unheilvolles liegt in der Luft im idyllischen Schweizer Bergdorf Meiringen. Spuk, Visionen, nächtliche Alpträume lassen den Kommissar an seinem Verstand zweifeln.

Kriminalhörspiel von Matthias Berger, Gion Mathias Cavelty und Lukas Holliger

Illustration zum ARD Radio Tatort "Das dritte Ohr". © ARD/Jürgen Frey Foto: Jürgen Frey
Unheilvolles liegt in der Luft im idyllischen Schweizer Bergdorf Meiringen. Spuk, Visionen, nächtliche Alpträume lassen den Kommissar an seinem Verstand zweifeln.

April 2020: H.P.Anliker, berühmter Kommissär der Zürcher Polizei, begibt sich wegen unerklärlicher Hörprobleme nach Meiringen in Behandlung. In einer auf „Burnout“ spezialisierten Klinik hofft er auf Aufklärung und Ruhe. Doch bei einem schlafwandlerischen Streifzug entdeckt er im Wald eine Leiche – die kurz darauf aber wieder verschwunden ist. Treibt hier jemand ein böses Spiel? Oder beginnt Anliker die Herrschaft über seine Sinne zu verlieren? Im zweiten Teil der «Meiringer Trilogie» steht nicht die Anatomie des verbrecherischen Menschen im Mittelpunkt, sondern das Sezieren seiner Seele.

Komposition: Ulrich Bassenge
Regie: Susanne Janson
Mit Michael Neuenschwander u.a.
Produktion: SRF 2020

Weitere Informationen
Cover: NDR Hörspiel Box © Photocase Foto: busdriverjens

Hörspiele

Egal ob Krimi oder Komödie, Audioexperiment oder eine bewegende Story – hier finden Sie ein passendes Hörspiel für Ihre Stimmung. mehr

Weitere Informationen
Karte NDR

Der ARD Radio Tatort im Norden

Jedes Jahr ein neuer Fall mit dem norddeutschen Team für den ARD Radio Tatort. Informationen zu den Ermittlern und allen bisherigen Fällen finden Sie auf dieser Seite. mehr

Weitere Informationen
Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Radiokunst

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr