Forum am Sonntag

Stresstest Corona - was die Krise für unser Gesundheitssystem bedeutet

Sonntag, 21. Juni 2020, 06:05 bis 06:30 Uhr, NDR Info

Von Birgit Augustin

Frühe Testungen, viele Intensivbetten, niedrige Todesraten - das deutsche Gesundheitswesen hat sich in der Corona-Krise gut geschlagen. Über Wochen wurden Intensivbetten in den Krankenhäusern freigehalten, die Zahl der Beatmungsplätze aufgestockt. Nun kehrt langsam wieder Normalität ein, auch Menschen mit anderen Erkrankungen werden verstärkt behandelt. Also alles gut und weiter wie bisher?
Gesundheitsökonomen und Patientenschützer hoffen, dass die Corona-Krise den Blick auf die alten Probleme schärft und zur Problemlösung beiträgt: Krankenhäuser mehr als Teil der Daseinsvorsorge denn als Wirtschaftseinheiten zu betrachten, mehr Zeit und Geld für Pflege auszugeben, bessere - am Wohl des Patienten orientierte - Übergänge zwischen stationärem und ambulantem Bereich zu etablieren.
In der Krise liegt womöglich auch die Chance, die Möglichkeiten der Digitalisierung besser für die Gesundheitsversorgung zu nutzen. War Deutschland da bislang zögerlich, lernen Ärzte und Patienten gerade, dass auch ein Gespräch per Videoschalte hilfreich sein kann.

Eine Grafik zeigt wie Menschen in einer Beziehung stehen. © 2013 suze / Photocase

Familientreffen

Familie ist mehr als Vater, Mutter, Kind. Familientreffen ist da für die echten Geschichten zwischen Krise und Freude. mehr