Die Reportage

Ein Herz für Tiere

Sonntag, 24. Mai 2020, 06:30 bis 07:00 Uhr, NDR Info

Eine Kuh und ein Wildschwein auf dem Gnadenhof in Klein Biewende © NDR Foto: Carmen Woisczyk

Der Gnadenhof in Klein Biewende

NDR Info - Die Reportage -

Auf dem Gnadenhof in Klein Biewende im Kreis Wolfenbüttel kümmert sich Sabine Bracker um verletzte und misshandelte Tiere. Die Reportage begleitet sie im Alltag.

4,62 bei 8 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Von Carmen Woisczyk

Bild vergrößern
Wildschwein Frederik genießt die Zuwendung von Sabine Bracker.

Wildschwein Frederik lebt auf dem Hof des Vereins für misshandelte Tiere e. V. in Klein Biewende im Kreis Wolfenbüttel. Frederik wurde als Frischling bei einer Treibjagd angeschossen. Der Jäger brachte das kleine Wildschwein zu Sabine Bracker auf ihren Gnadenhof. Dort kümmert sie sich um rund 60 Tiere: Katzen, Hunde, Kaninchen und Vögel, die oft Schlimmes erlebt haben. Aber auch misshandelte Kühe und Pferde, die ohne den Gnadenhof nicht mehr am Leben wären.

Wenn Tierärzte zum Beispiel ein verwahrlostes Pferd beschlagnahmen, wissen sie oft nicht, wohin damit. Großtiere brauchen viel Platz. Sie sind besonders kostenintensiv und Tierheime könne sie in der Regel nicht aufnehmen.

Herausfordernder Alltag in der Corona-Krise

Doch Sabine Bracker tut es, auch wenn es viel Arbeit macht und Spendengelder knapp sind - besonders jetzt in der Corona-Krise. Zudem fehlt es an der sonst so tatkräftigen Untersützung ihrer ehrenamtlichen Helfer. Die Reportage begleitet Sabine Bracker auf ihrem Hof in Klein Biewende und zeigt ihren zurzeit besonders herausfordernden Alltag.