Die Reportage

Schöne neue Rollerwelt?

Montag, 13. April 2020, 06:30 bis 07:00 Uhr, NDR Info

In Hannover sind mehrere Personen zu sehen, die mit E-Scootern durch einen Park fahren. © NDR Foto: Julius Matuschik

E-Scooter in norddeutschen Großstädten

NDR Info - Die Reportage -

Seit Sommer 2019 gehören E-Scooter zum Straßenbild. Doch wie fällt die Zwischenbilanz aus? Und: Wie macht sich die Ausbreitung des Coronavirus bemerkbar?

4,73 bei 15 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Von Sven Ahnert

Bis vor kurzem prägten sie das Straßenbild der Großstädte: die E-Scooter. Von den einen geliebt, von anderen gehasst: Im Sommer 2019 schnurrten die in China produzierten Elektroroller durch die städtischen Straßen. Für die einen sind sie Vorboten eines neuen Mobilitätsgefühls, das in nicht allzu ferner Zukunft urbanes Leben revolutionieren soll.

Umstrittene E-Scooter

Bild vergrößern
Manche Miet-E-Scooter werden zweckentfremdet.

Bis zu 4.000 Roller stehen beispielsweise in Hamburg bereit, um kurze Wege ohne Pedalkraft und CO2-Ausstoß zu bewältigen. Für die anderen sind es komplett unnötige Fahrzeuge, die oft im Weg stehen, im Dreck liegen und auf denen nicht selten Rowdys im Zweierpack durch die Städte rollen. Auch die gepriesene Umweltbilanz ist umstritten. Bei seiner Bilanz, die Sven Ahnert mit E-Scooter-Verleihern, Polizei und Nutzern zog, machte sich mehr und mehr die Ausbreitung des Corona-Virus bemerkbar.

Weitere Informationen

Was Sie über die neuen E-Scooter wissen müssen

Neuerdings gehören sie zum Bild auf unseren Straßen: Elektro-Roller, auch E-Scooter genannt. Was kosten sie, was können sie, wo dürfen sie fahren, was müssen Käufer beachten? mehr

Elektro-Tretroller: Ohne Zulassung kein Fahrspaß

Elektrische Tretroller sind handlich und machen Spaß. Bald sollen E-Scooter auch bei uns offiziell im Straßenverkehr erlaubt sein. Besonders wichtig: die Zulassungspapiere. mehr