Die Reportage

Nachbarn - konventionell und bio

Sonntag, 26. Januar 2020, 06:30 bis 07:00 Uhr, NDR Info

Kühe auf der Weide © NDR Foto: Ulrike Werner

Der Alltag von Milchbauern aus Leidenschaft

NDR Info - Die Reportage -

Konventionell und bio: die Milchbauern sind Nachbarn und ihr Alltag beginnt morgens um halb sechs, sieben Tage die Woche.

4,78 bei 27 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Von Ulrike Werner

Bild vergrößern
Bio oder konventionelle Milchwirtschaft: Das Wohl der Kühe wird auf Templins Familienbetrieb und auf Rzehaks Biohof groß geschrieben.

Morgens um halb sechs beginnt der Tag mit Melken, drei Stunden lang. Jan-Hinnerk Templin kennt jede seiner Kühe mit Namen, Charakter und aktuellem Gesundheitszustand. Bald wird er den elterlichen Hof im Dänischen Wohld übernehmen - mit 200 Kühen. So viel besaß früher das ganze Dorf zusammen.

Templins Hof hat es mit konventionellen Methoden in die Gegenwart geschafft, als Familienbetrieb. Der niedrige Milchpreis stellt immer wieder die Zukunft in Frage, doch Aufhören ist keine Option.

Direktverkauf auf dem Biohof

Ein paar Dörfer weiter befindet sich Rzehaks Biohof - auch einer der wenigen Betriebe, der es in die Gegenwart geschafft hat. Vor kurzem hat Yannick Rzehak mit seiner Frau den Hof seiner Eltern übernommen. Ihre Überlebensstrategie: Unabhängig vom Markt verkaufen sie die Milch von ihren 35 Kühen direkt. Auch hier arbeitet die ganze Familie mit und niemand zählt die Stunden, im Stall, auf dem Feld, im Haus.

Konventionell und bio: Der Alltag der Milchbauern beginnt morgens um halb sechs, sieben Tage die Woche - bei jedem Wetter.