Das Forum

Robert Enke - Leben und Tod eines Torhüters

Dienstag, 05. November 2019, 20:30 bis 21:00 Uhr

Robert Enke als Torwart von Hannover 96. © imago images/Kaletta

Robert Enke - Leben und Tod eines Torhüters

NDR Info - Das Forum -

Vor 10 Jahren hat sichTorhüter Robert Enke das Leben genommen. Er litt an Depression. Für viele Spitzensportler ein Tabuthema. Seine Ehefrau Teresa versucht das zu ändern

3,91 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Gehen Sportler heute offener mit Depression um?
Ein Feature von Moritz Cassalette

Bild vergrößern
Robert Enke war, wie seine Familie, über seine Krankheit informiert.

Vor zehn Jahren hat sich Fußball-Nationaltorwart Robert Enke das Leben genommen. Er litt an Depressionen. Sein Tod hat ganz Deutschland erschüttert. Auch andere Spitzensportler, die jetzt offen über ihre psychische Erkrankung sprechen. Moritz Cassalette hat einige besucht und sich mit Experten unterhalten.

Er hat Freunde und Weggefährten von Robert Enke getroffen und dessen Frau Teresa, die Liebe seines Lebens, die ihn auch nicht retten konnte. Teresa Enke führt die Hörerinnen und Hörer mit an einen ihrer Lieblingsorte, die sie mit ihrem Mann in Hannover hatte. Sie spricht sehr offen über ihr gemeinsames Leben, seine Krankheit, den Verlust ihrer Tochter Lara, die letzten Wochen und die Tage nach seinem Tod. Und sie verrät, wofür sich Robert geschämt hätte. Mit der Robert-Enke-Stiftung kämpft Teresa unter anderem für die Enttabuisierung und die Entstigmatisierung von Depression.

Das Manuskript der Sendung
145 KB

Robert Enke - Leben und Tod eines Torhüters

Spitzensport trotz Depression. Der Tod von Torwart Robert Enke hat eine stigmatisierte Krankheit zum Gesprächsthema in der Welt des Sports gemacht und Initiativen ausgelöst. Download (145 KB)