Das Forum - Themenabend

Killed in Action - Deutschland im Krieg

Donnerstag, 05. September 2019, 20:30 bis 21:00 Uhr, NDR Info

Eine NDR Info Radioserie in vier Teilen
Von Christoph Heinzle und Kai Küstner

Teil 4: Streitende Kräfte

Gebirgsjäger der Bundeswehr sichern im afghanischen Feisabad eine Straße. © dpa - Bildfunk
Auslandseinsätze wurden in der Öffentlichkeit oft als sicherer beschrieben als sie waren.

Im Karfreitagsgefecht 2010, als Talibankämpfer im nordafghanischen Dorf Isa Khel Bundeswehrsoldaten in einen Hinterhalt lockten, starben drei deutsche Soldaten – acht wurden verletzt. Es gilt als das schwerste Gefecht in der Geschichte der Bundeswehr. Erst jetzt wird vielen Deutschen klar: Auslandseinsätze der Bundeswehr können auch Kriegseinsätze sein.

Soldaten äußern zunehmend Kritik, Politik und Bevölkerung würden ihren Einsatz nicht ausreichend unterstützen. Jahrelang scheuen die politisch Verantwortlichen, den Begriff Krieg zu verwenden. Die Meinungsumfragen unter Bürgern sind deutlich. 60 Prozent der Deutschen bewerten zwar die Bundeswehr positiv, sind aber gegen Auslandseinsätze. Und der Wegfall der Wehrpflicht scheint die Verankerung der Truppe in der Gesellschaft noch weiter zu schwächen.

Wie sehen Auftrag und Selbstverständnis der Bundeswehr in der Zukunft aus? Weitere Auslandseinsätze sind wahrscheinlich. Gleichzeitig soll man Europa absichern. Das alles soll die Bundeswehr leisten in Zeiten knapper Kassen, schlechter Ausrüstung, weniger Soldaten. Was für eine Bundeswehr wollen wir überhaupt, in Deutschland, in Zukunft?

Weitere Informationen
Ein Soldat mit einem Gewehr steht auf einem Berg. © Hendrik Lüders Foto: Hendrik Lüders

Killed in Action - Deutschland im Krieg

Tod, Trauer, Verwundung und Traumatisierung durch Auslandseinsätze wie in Afghanistan haben die Bundeswehr verändert. Soldaten aus dem Karfreitags-Gefecht 2010 erzählen hautnah. mehr

Porträtbilder der drei Soldaten Alex, Pordzik und Mutschke (v.l.n.r.) auf einer Collage. © NDR

Killed in Action - Deutschland im Krieg

In einer Radio- und Podcastserie schildert NDR Info den Wandel der Bundeswehr durch den Afghanistan-Einsatz der vergangenen Jahre. Drei Soldaten schildern offen ihre Erlebnisse. mehr

Eine gezeichnete Weltkarte. © fotolia.com Foto: zagandesign

Das Forum

Im Forum sendet NDR Info von montags bis donnerstags um 20.30 Uhr 20- bis 30-minütige Features, Reportagen und Interviews, die Hintergründe zu Politik und Zeitgeschehen abbilden. mehr

Mehrere Personen gehen dynamisch. © Panthermedia

Das Forum - Der Podcast

Reportagen und Features mit Hintergrundinfos zu Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Auf NDR Info immer montags bis donnerstags um 20.30 Uhr - und hier zum Runterladen. mehr