Das Forum

Rauswurf von Korrespondenten

Montag, 06. April 2020, 20:30 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Ein Journalist und ein Polizist stehen sich bei einer Demonstration in Hongkong gegenüber. © dpa picture alliance Foto: Alex Hufford

Hongkongs verzweifelter Kampf um Pressefreiheit

NDR Info - Das Forum -

Anders als in Festland-China galt in Hongkong bislang Pressefreiheit. Doch Chinas kommunistische Führung setzt Journalisten in Hongkong zunehmend unter Druck.

1 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Hongkongs verzweifelter Kampf um Pressefreiheit
Ein Feature von Sabine Hackländer, ARD-Studio Shanghai

Bild vergrößern
Proteste gegen die Einschränkung der Pressefreiheit gab es schon 2019.

Noch ist die chinesische Sonderverwaltungsregion Hongkong ein kleines Paradies für Presse- und Meinungsfreiheit - jedenfalls im Vergleich zu den diktatorischen Zuständen in Festland-China. Doch die kommunistische Führung in Peking scheint auch in Hongkong gegen unerwünschte Berichterstattung vorgehen zu wollen.

Immer öfter werden Journalisten aufgrund ihrer vermeintlichen Autonomiebestrebungen öffentlich zurechtgewiesen. Auch ausländische Korrespondenten können nicht länger auf den sicheren Hafen Hongkong setzen, wenn Festland-China ihnen die Tür weist.